Konsolenspieler von PUBG bekommen jede Menge Aufmerksamkeit. Im „PUBG Console Update – August Announcement“ erklären die Entwickler, wie das Spielerlebnis für Playerunknown’s Battlegrounds Spieler auf PlayStation 4 und Xbox One deutlich angenehmer werden soll. Gleich mehrere große Ankündigungen stecken im kürzlich veröffentlichten Video.

Cross Network Play

Alle PC Spieler, deren Puls schon beim Lesen des Titels gestiegen ist, können sich wieder beruhigen. Beim frisch angekündigten Cross Network Play für PUBG handelt es sich lediglich um die Zusammenlegung der Xbox One und PlayStation 4 Communities. Diese werden künftig gemeinsam in diversen Lobbies und Ranglisten unterwegs sein können.

Anzeige

Sowohl in den Statistiken als auch im Spiel soll per Symbol deutlich erkennbar sein, von welcher Plattform aus jeder Spieler im Spiel ist. Das Ziel hinter der Maßnahme sei vor allem die verringerte Wartezeit für alle Spielmodi und Karten.

PC Inhalte kommen schneller

Seit der Umsetzung von PUBG für Xbox One und PlayStation 4 müssen sich die Konsolenspieler damit abfinden, neue Inhalte erst etliche Wochen nach den Spielern am PC zu bekommen. Das soll sich nun ändern. Demnach planen die Verantwortlichen, sämtliche Patches künftig spätestens zwei Wochen nach der Einführung auf dem PC auch auf die Konsolen zu bringen.

Der Starttermin für diese Änderung ist der Start von Season 4 am 27. August 2019. Damit ist diese Frist übrigens auch direkt zum ersten Mal eingehalten wurden.

Weitere Neuerungen

Zu den zwei oben beschriebenen Änderungen zählen weitere Änderungen zu den Plänen der Entwickler. So wolle man die Steuerung auf den Konsolen weiter optimieren und auch Custom Games sollen spät im Oktober auf der PS4 verfügbar sein. Die vierte Saison soll insgesamt etwa zwei Monate PUBG inklusive zugehöriger Updates beinhalten.

PUBG Console Update – August Announcement

Über PUBG

PlayerUnknown’s Battlegrounds (kurz: PUBG) gilt als einer der erfolgreichsten Battle Royale Titel. In diesem actiongeladenen Mehrspielertitel kämpfen in der Regel 100 Spieler alleine oder in Teams auf einer Karte ums Überleben. Angelehnt an das japanische Manga- und Filmvorbild „Battle Royale“ gilt PUBG als einer der populärsten Vertreter des Genres. PlayerUnknown’s Battlegrounds durchlief ab März 2017 die Steam-Early-Access-Phase und wurde im Dezember 2017 in der Version 1.0 veröffentlicht. Das Spiel ist zwischenzeitlich auf mehreren Plattformen erschienen (darunter: PC, XBOX One, PlayStation 4 und als PUBG Mobile für Smartphones).

Auch interessant:

Neue PUBG Skins: Rabbit Season – Die Hasen sind los

PUBG: Erangel Tour Guide veröffentlicht

Anzeige
Anzeige / Affiliate Links
PLAYERUNKNOWN'S BATTLEGROUNDS [PC Code - Steam]
  • Realistische Gunplay Mechanik mit einer großen Reihe von Waffen & Anhänge
  • Motion erfasst Charakter Animationen
  • Realistische Fahrzeugmechanik
  • Session-basiertes Gameplay mit einem eingehenden Beute-System und verschiedenen End-Spiel-Locations jeder Runde
  • modernes Charackteranpassungssystem