Ubisoft hat im Rahmen des Ubisoft Forward Events auf der E3 am heutigen Samstagabend neue Informationen zu den Crossplay- und Crossprogression-Systemen für Rainbow Six Siege veröffentlicht. Nachdem die Pläne für Crossplay bereits vor einiger Zeit bekannt geworden waren und erste Tests öffentlich wurden, kennen wir nun weitere Details.

Zudem erscheint kommende Woche natürlich die lang erwartete neue Season North Star, die wir euch hier schon ausführlich vorgestellt haben:

Rainbow Six: Der Start von Operation North Star

Das sind die Crossplay-Pläne für Rainbow Six Siege

Doch die eigentliche Neuigkeit sind die Informationen zum Crossplay und zur Crossprogression in Rainbow Six. Demnach soll der Taktik-Shooter am 30. Juni auf Stadia erscheinen, infolgedessen ein Crossplay- als auch Crossprogression mit den PC-Versionen auf Stadia und Luna folgen.

Anfang des kommenden Jahres 2022 wird es dann spannender. In den ersten Monaten des nächsten Jahres soll Crossplay zwischen den Siege-Communities auf den Konsolen Xbox und PlayStation verfügbar werden. Im gleichen Zeitraum soll es zudem möglich werden, dass Accounts Crossprogression über alle Plattformen hinweg verwenden.

Ein Crossplay zwischen PC und Konsole bleibt also außen vor. Insbesondere bei kompetitiven Shooter ist dies eine bewusste und wahrscheinlich gute Entscheidung. Dennoch: Die Möglichkeit Account-Fortschritt, Errungenschaften und Einkäufe in Rainbow Six Siege auf jede Plattform übertragen zu können, dürfte viele Umsteiger und Multi-Plattform-Spielende freuen.

Das sind die Pläne für Crossplay und Crossprogression in Siege. Die Roadmap. Quelle: Ubisoft
Das sind die Pläne für Crossplay und Crossprogression in Siege. Die Roadmap. Quelle: Ubisoft

Unsere erste Einschätzung zu Crossplay und Crossprogression in Siege lest ihr hier:

Rainbow Six Testserver – PC und Konsole bald vereint?

Anzeige
Angebot Logitech G502 HERO...
Angebot Razer Viper Mini -...
Angebot Roccat Kone AIMO Gaming...
Angebot Razer Naga Trinity -...
Angebot Logitech G203 Gaming-Maus...