Als Ubisoft am Montag dem 04. Mai die Liste der in Rainbow Six Siege zur „North American League“ eingeladen Teams veröffentlichte, fiel ein der Szene völlig unbekannter Name ins Auge – Oxygen Esports. Doch nicht nur in Ubisofts E-Sports Titel tauchte die Organisation aus dem Nichts auf. Auch in Rocket League hörte man am vergangen Montag erstmals von den Nordamerikanern.

Das äußerst ambitionierte, aus Boston stammende Unternehmen möchte die größte Kraft der in New England angesiedelten E-Sports Organisationen sein. Als Zusammenschluss aus Helix eSports und Team Genji wurde das Unternehmen am 04. Mai neu gegründet und stellte im Anschluss zwei, zur ihren Ambitionen passende, hoch veranlagte Ex-Reciprocity Roster vor. Team Reciprocity gab beide Teams zum Verkauf frei, da die Covid-19 Pandemie sie vor finanzielle und wirtschaftliche Schwierigkeiten stellte.

Anzeige

Teil der neuen Liga

Das Unternehmen aus Neuenglands größter Stadt ließ sich diese Chance nicht nehmen und leitete den eigenen Einstieg in zwei der größten größten E-Sport Titel ein. Das in Ubisofts Rainbow Six Siege antretende Team tritt, wie eingehens erwähnt, künftig in der neuen North American League an.

Genauere Informationen zur Liga:

Rainbow Six: Enthüllung der North American League

Das ebenfalls ehemals unter Team Reciprocity spielende Rocket League Roster tritt in Europa an. Weitere Teams bzw. Spieler stehen der Organisationen in den E-Sport Titeln Hearthstone, Fortnite und Magic: The Gathering Arena zur Verfügung.

Über Rainbow Six Siege

Wer nicht auf schnelles, hektisches und teils chaotisches Gameplay steht, ist im Taktik-Shooter Tom Clancy’s Rainbow Six Siege genau richtig. Entwickler Ubisoft Montreal und Publisher Ubisoft bieten auf dem PC, der PlayStation 4 und Xbox One einen sehr balancierten und sich stetig weiterentwickelnden E-Sport-Titel mit einzigartigen Mechaniken an, der jährlich mit dem großen „Six Invitational“ seinen Höhepunkt findet.

Anzeige