Bis spät in die Nacht gingen die letzten Spiele der Rocket League World Championship 2018 in Las Vegas. Zuletzt waren es genau zwei Teams, die im großen Finale um ihren Teil der 1 Millionen US-Dollar Preisgeld antraten. Nachdem das Team Dignitas ihren Titel zweimal im upper bracket verteidigen konnten, standen sie dann den Nordamerikanern Cloud9 gegenüber.

Letztere hatten es geschafft sich im lower bracket bis ganz nach vorne zu kämpfen. Ihre Erfolgsgeschichte sollte aber nicht abreißen, denn mit einem grandiosen 1:4 konnten sie auch das Finale des Season 6 Championship für sich entscheiden. Torment krachte dem eh schon angeschlagenen Team Dignitas in den letzten 11 Sekunden noch ein sattes Tor rein.

Quelle: Rocket League Twitch-Stream

So viel gab’s zu gewinnen:

Der Sieger Cloud9 durfte sich am Ende neben dem Titel auch über ein Preisgeld von 200.000 Dollar freuen. Die zweitplatzierten Dignitas nehmen immerhin noch 120.000 Dollar mit nach Hause. In der gesamten Rocket League Championship Series (RLCS) wurden nach Abschluss des Turniers in diesem Jahr insgesamt 1.000.000 Dollar Preisgeld ausgeschüttet. Die Hälfte davon fiel dabei alleine auf das große Abschlussevent in Las Vegas.

Anzeige

Mehr dazu:

Rocket League World Championship: Wer holt sich den Titel?

Anzeige