Das Update zur zwölften Rocket League Saison steht in den Startlöchern und wird am 27. August 2019 veröffentlicht. Das ist seit dem gestrigen Donnerstagabend offiziell bekannt. Damit einher geht wie bereits aus vergangenen Seasons bekannt auch die Ausschüttung der Belohnungen für die aktuell noch aktive Ranglistensaison.

Je nach erreicher Liga gibt es eine neue optische Anpassungsmöglichkeit für eure Battle Cars zu verdienen, sofern ihr auf eurem höchsten Rang mindestens zehn Spiele gewinnen konntet. Doch auch einige andere Quality of Life Änderungen sowie der Rocket Pass 4 sollen am 27. August ihren Weg ins Spiel finden, teilt Psyonix in der zugehörigen Ankündigung mit.

Rocket Pass 4

Nachdem der dritte Rocket Pass um einige Wochen verlängert wurde, ist schon sehr bald die Zeit für neue Belohnungen gekommen. Direkt im Anschluss an das große Season 12 Update soll am 28. August die vierte Version des Rocket Passes starten. Wie genau dieser strukturiert sein wird, steht indes noch nicht genau fest. Weitere Details sollen der Öffentlichkeit mitgeteilt werden, wenn man sich näher am geplanten Veröffentlichungszeitpunkt befindet.

Allzu lange sollte es nicht mehr dauern, bis wir Details und etwaige Neuerungen erfahren. Mit dem Season 12 Update sollen außerdem die angekündigten neuen Statistiken „High Five“ und „Low Five“ sowie eine überarbeitete Version des Spielsounds (HDR Audio) in Rocket League integriert werden.

Season 11 Belohnungen

Kommen wir zum spannendsten Teil des Beitrags, auf den viele Fans schon seit einiger Zeit warten. Endlich haben die Entwickler die Belohnungen enthüllt, die es je nach erreichter Liga in Season 11 für die Battle Cars gibt. In diesem Fall sind es erneut Rocket Boosts gewurden, die ihr für die Ränge Bronze, Silber, Gold, Platin, Diamant, Champion und Grand Champion verdient werden können.

Dabei bekommen die Spieler wie gehabt die Belohnungen für ihren höchsten Rang und natürlich alle Abstufungen darunter. Die Grand Champions unter euch können sich also neben ihrem Titel „Season 11 – Grand Champion“ wieder über alle optischen Belohnungen freuen. Auch für die Extra Modi gibt es wieder spezielle Belohnungen abzuräumen. Je nach besonderem Spielmodus lassen sich die Raketenspuren freischalten, als auch gesonderte Titel verdienen, sollte man es dort in die höchste Liga geschafft haben.

So sehen die Belohnungen für Season 11 aus. Quelle: Psyonix / Epic Games

 

‚RNG Champ‘ für Rumble, ‚Floor Destroyer‘ für Dropshot, ‚Dunk Master‘ für den Körbe-Modus sowie ‚Blizzard Wizard‘ für alle Schneefrei-Großmeister warten ebenfalls darauf in der ‚Season 11‘ Version verteilt zu werden.

Die elfte Saison wird zwei Stunden vor dem Start der zwölften Saison enden. Dieser Zeitpunkt ist am 27. August um 17 Uhr erreicht. Im Anschluss folgt um 19 Uhr dementsprechend der Start von Season 12. Alle Spieler, die sich einen sogenannten „hard reset“ der Ranglisten wünschen, werden abermals enttäuscht. Nach den zehn zu absolvierenden Platzierungsspielen sollen die Spieler wieder in der Nähe ihrer Endposition der vergangenen Saison landen.

Über Rocket League

Autos und Fußball? Eine Komination die eigentlich gar nicht schlecht werden kann. Nach diesem Motto hat Entwickler Psyonix einen Titel geschaffen, der das Motto „Easy to learn, hard to master“ zu 100 Prozent verinnerlicht hat. Als Nachfolger des Spiels „Supersonic Acrobatic Rocket-Powered Battle-Cars“ (SARPBC), dem wohl längsten Spieletitel der Welt, hat es Rocket League in die Herzen der eSport Fans geschafft.

Auch interessant:

Rocket League: RLCS Season 8 enthüllt – Rival Series wächst

RLCS: Das Season 7 World Championship Aftermovie ist da