Am heutigen Montagabend, 24. Juni, hat Psyonix das Update Version 1.65 auf die Rocket League Server aufgespielt. Der Patch, den ihr dafür herunterladen müsst, ist ziemlich genau einen Gigabyte groß. Dafür bekommt ihr neben einigen Bugfixes einige neue Gegenstände in Form von Toppern und Antennen.

Für alle MLB Fans bringt der Patch auf allen Plattformen den ‚American League‘ Topper und den ‚National League‘ Topper. Zudem kommen die Monstercat Antennen ‚7 Minutes Dead‘, ‚Desert Star‘, ‚Ephixa & Heartful‘, ‚Televisor‘, ‚Tut Tut Child‘, ‚Varien‘ und ‚WRLD‘ ins Spiel.

Bug Fixes

Das Hauptaugenmerk des Patches dürfte seitens der Entwickler dennoch auf der Behebung einiger störender Fehler gelegen haben. Folgende Unstimmigkeiten wurden beseitigt:

  • Die „Esports Wheels“ sollten nun auf beiden Seiten des Battle Cars symmetrisch angezeigt werden.
  • Switch Spieler sollten nicht mehr mit einer fehlerhaften Kameraansicht in ein Spiel geworfen werden.
  • Es sollten keine Spiele mehr mit einem unsichtbaren Battle Car starten.
  • Die Breite vieler Rocket Boosts auf der Switch wurde angepasst. In Version 1.64 wurde dieser Fehler bereits auf allen anderen Plattformen behoben.
  • Verdiente Tier-Punkte für den Rocket Pass sollten nun am Ende eines Matches und auch im Rocket Pass Menü richtig dargestellt werden.
  • Die Darstellung der schwarz gefärbten „Generator II“ Reifen wurde angepasst.

Weitere bekannte Probleme, an die Psyonix nach wie vor arbeitet sind folgende:

  • Der Ballindikator erscheine manchmal nicht in der Nähe der Mitte der „Throwback“ Arena,
  • In der „Salty Shores“ Arena erscheinen manche Decals durch das Licht blauer als in anderen.
  • Turnierersteller können manchmal Turnierspielen nicht zusehen.
  • Manche Reifensätze clippen durch verschiedene Battle Car Teile.
  • Kisten, die während des Spielens neu verdient werde, stapeln sich erst nach einem Spielneustart mit bereits vorhandenen im Inventar.
  • Auf der Xbox One kann der „Slash Beam III“ Boost zu Einbrüchen der Framrate führen.
  • Die Erfahrungspunkteleiste nach dem Spiel ist manchmal für Nutzer des Rocket Pass Premium blau statt grün.
  • In den Arenen „Double Goal“ und „Underpass“ zeigt das Tor des orangenen Teams blaue Schilder.

Über Rocket League

Autos und Fußball? Eine Komination die eigentlich gar nicht schlecht werden kann. Nach diesem Motto hat Entwickler Psyonix einen Titel geschaffen, der das Motto „Easy to learn, hard to master“ zu 100 Prozent verinnerlicht hat. Als Nachfolger des Spiels „Supersonic Acrobatic Rocket-Powered Battle-Cars“ (SARPBC), dem wohl längsten Spieletitel der Welt, hat es Rocket League in die Herzen der eSport Fans geschafft.

Auch interessant:

Rocket League Weltmeister: Renault Vitality macht das Rennen

Rocket League: Gratis Decal für den Octane abstauben