Am gestrigen Dienstagabend, 6. August 2019, überraschte Rocket League Entwickler Psyonix in Zusammenarbeit mit Epic Games als Ganzes mit einer unerwarteten Meldung. Über die offizielle Homepage und den Kanälen in den sozialen Netzwerken teilten die Verantwortlichen mit, dass zu einem späteren Zeitpunkt im aktuellen Jahr alle Kisten aus Rocket League entfernt werden sollen.

Der Hintergrund sei der, dass man seitens Psyonix und Epic Games anstrebe, den Spielern überall auf der Welt die bestmögliche Erfahrung in Rocket League zu bieten. Um dieses Ziel erreichen zu können plane man, alle Kisten mit zufälligem Inhalt, die nur gegen Bezahlung zu öffnen sind, vollständig aus dem Spiel zu entfernen.

Gezieltes System statt Zufallsbelohnung

Natürlich ist schon ein System in Arbeit, welches die beliebten Kisten ersetzen soll. Diese waren nicht zuletzt in die Kritik der Community geraten, nachdem die Animation bei der Öffnung geändert wurde. Doch darüber müssen sich Fans wohl schon bald keine Gedanken mehr machen. In Zukunft soll ein System in Rocket League integriert werden, welches ermöglicht gezielt die Gegenstände zu erwerben, die man für die eigene Sammlung besitzen möchte – und zwar bereits vor dem Kauf.

Diese Änderung solle ähnlich aussehen, wie die früher im Jahr durchgeführte Anpassung im Fortnite Modus „Rettet die Welt“. Damit geht man nicht zuletzt dem immer noch relevanten und umstrittenen Thema der Lootboxen in Videospielen aus dem Weg. Nachdem in einigen Nationalstaaten bereits Urteile gefallen sind und das Glücksspiel verboten wurde, sind andere Länder dort politisch noch immer aktiv in der Entscheidungsfindung.

Von den Neuerungen nicht tangiert werden sollen Inhalte wie der Rocket Pass (Premium), DLC Battle-Cars sowie Gegenstände im Esports Shop. In den kommenden Monaten sollen nähere Informationen im Kontext der Umstellung bekanntgegeben werden.

Über Rocket League

Autos und Fußball? Eine Komination die eigentlich gar nicht schlecht werden kann. Nach diesem Motto hat Entwickler Psyonix einen Titel geschaffen, der das Motto „Easy to learn, hard to master“ zu 100 Prozent verinnerlicht hat. Als Nachfolger des Spiels „Supersonic Acrobatic Rocket-Powered Battle-Cars“ (SARPBC), dem wohl längsten Spieletitel der Welt, hat es Rocket League in die Herzen der eSport Fans geschafft.

Auch interessant:

Rocket League Herbst Roadmap: Season Pass 4 und mehr

Rocket League: Trailer zum Knight Rider Car Pack ist da

Folge uns:

Jonas Walter

Spielejournalist bei gaming-grounds.de
Jonas 'Syncerus' Walter ist seit 2010 im eSport-Journalismus aktiv. Nach Beteiligungen an diversen eSport Projekten im redaktionellen Bereich wie MaseTV, ESC Gaming oder Team Vertex ist Gaming-Grounds.de nun die erste eigene Konzeption.

Diese hat die Vision aktuell relevante Themen aus dem Gaming- und eSport-Bereich aufzugreifen und für Videospielbegeisterte an einem Ort zu konzentrieren.
Folge uns: