An den vergangenen beiden Tagen hat die Gruppenphase der Rocket League Championship Series Season 7 Finals im Prudential Center in New Jersey stattgefunden. Atemberaubende Kunst am Ball durften wir bereits in etlichen Spielen von den zwölf besten Teams der Welt bewundern.

Am späten gestrigen Samstagabend ging dann die Gruppenphase mit den letzten Partien zu Ende, die darüber entschieden, welche acht Teams wir am heutigen Sonntag in den Playoffs und schließlich im Finale sehen werden.

Die Ergebnisse der Gruppen

Bevor wir euch die Paarungen des Viertelfinales vorstellen, noch einmal die Ergebnisse vom Samstag und die Platzierungen in den einzelnen Gruppen in der Übersicht.

Die Spiele von Samstag

Gruppe A

18 Uhr: NRG Esports 3 – 1 PSG Esports
22 Uhr: INTZ eSports 0 – 3 PSG Esports

Gruppe B

19 Uhr: Renault Vitality 1 – 3 G2 Esports
23 Uhr: Ground Zero Gaming 1 – 3 G2 Esports

Gruppe C

20 Uhr: Renegades  1 – 3 Rogue

Gruppe D

21 Uhr: Lowkey Esports 0 – 3 Triple Trouble

Zusammen mit den Ergebnissen vom Freitag, die ihr HIER noch einmal nachlesen könnt, stehen die Gruppenergebnisse fest. Während sich die meisten Favoriten für die K.O.-Phase qualifiziert haben, scheidet Lowkey Esports als einziges Team ohne einen einzelnen Spielsieg aus dem Turnier aus.

Die Gruppenergebnisse

Gruppe A

  1. NRG Esports 2-0 | 6-3
  2. PSG Esports 1-1 | 4-3
  3. INTZ eSports 0-2 | 2-6

Gruppe B

  1. G2 Esports 2-0 | 6-2
  2. Renault Vitality 1-1 | 4-4
  3. Ground Zero Gaming 0-2 | 2-6

Gruppe C

  1. Rogue 2-0 | 6-2
  2. FC Barcelona 1-1 | 4-3
  3. Renegades 0-2 | 1-6

Gruppe D

  1. Cloud9 2-0 | 6-1
  2. Triple Touble 1-1 | 4-3
  3. Lowkey Esports 0-2 | 0-6

Tag 2 in der Wiederholung

Wer es am Samstag nicht geschafft hat den zweiten Turniertag zu verfolgen, sollte sich dringend die Wiederholung auf dem offiziellen Rocket League Twitch Kanal ansehen.

Die Playoffs am Sonntag

Die fett markierten Teams in der Übersicht der Gruppenresultate haben den Einzug in die Playoffs geschafft und spielen am heutigen Sonntag, beginnend beim Viertelfinale, um das Weiterkommen bis ins große Finale und schließlich zum heiß begehrten Titel, der in diesem Jahr zusätzlich mit einem Preisgeld von 200.000 US Dollar bedacht wird. Die vollständige Verteilung des Preispools könnt ihr HIER nachlesen.

Viertelfinale

Im Viertelfinale treffen jetzt die wirklichen Top-Teams der gesamten Rocket League Welt im Jahr 2019 aufeinander. Jedes einzelne Duell strotzt vor Spannung und auch die Nerven bei den Spielern dürften bis zu zerreißen gespannt sein. Gleiches gilt für die Spannung der Fans, die sich auf hoffentlich viele spektakuläre Serien freuen dürfen. Diese haben wir nachfolgend für euch in der nächsten Übersicht.

1. NRG Esports – Renault Vitality

Der erste aus Gruppe A gegen den zweiten aus Gruppe B. Während NRG bislang beide Serien gegen PSG und INTZ für sich entscheiden konnte, ließ Renault Vitality mit einem 1 zu 3 gegen G2 federn. Der Sieger aus diesem Duell trifft im Halbfinale gegen den Sieger des zweiten Viertelfinals, welches Cloud9 gegen FC Barcelona lautet.

2. Cloud9 – FC Barcelona

Was für ein Duell. Niemand hätte sich beschweren können, wenn wir diese Paarung zu einem noch späteren Zeitpunkt des Turniers gesehen hätten. Doch nun treffen die beiden Teams bereits in der Runde der besten 8 aufeinander. Barcelona ließ sich etwas überraschend von Rogue die Butter vom Brot nehmen, während Cloud9 bislang insgesamt nur ein einzelnes Match gegen Triple Trouble abgegeben hat.

3. G2 Esports – PSG Esports

Der nächste Kracher ist ein europäischer. Während PSG in der schweren Gruppe A nur Platz 2 belegen konnte, spielte G2 Esports am Samstag groß auf und gewann seine beiden Serien in Gruppe B gegen Renault Vitality und Ground Zero Gaming jeweils klar mit 3 zu 1. Wir dürfen gespannt sein, welches der Teams sich im Halbfinale mit dem Sieger aus der Paarung Rogue gegen Triple Trouble messen darf.

4. Rogue – Triple Trouble

Das einzige Viertelfinale mit einem klaren Favoriten? Eher nicht. Auch Triple Trouble hat in der vermeintlich etwas leichteren Gruppe D gezeigt, aus welchem Holz ihre Battle Cars geschnitzt sind. Das scheint ziemlich robust zu sein und die Techniker haben ebenfalls ganze Arbeit geleistet. Cloud9 nahm man bereits ein Spiel in der Serie ab, Lowkey Esports ließ man keine Chance und fertigte diese mit 3 zu 0 ab. Ob das die ungeschlagenen Rogue Spieler um ‚Kronovi‘ und Co. beeindruckt sehen wir schon sehr bald.

Halbfinale und Finale

Die besten vier Rocket League Teams der Welt treffen nach folgendem Prinzip aufeinander:

A: NRG Esports – Renault Vitality VS. Cloud9 – FC Barcelona

B: G2 Esports – PSG Esports VS. Rogue – Triple Trouble

Im großen Finale spielt am Sonntagabend der Gewinner aus den A-Duellen gegen den Gewinner aus den B-Duellen. Was bereits jetzt feststeht: Wir werden einen würdigen Rocket League Weltmeister 2019 feiern dürfen! Live verfolgen könnt ihr das Spektakel natürlich wieder auf dem Rocket League Twitch.tv Channel!

Über Rocket League

Autos und Fußball? Eine Komination die eigentlich gar nicht schlecht werden kann. Nach diesem Motto hat Entwickler Psyonix einen Titel geschaffen, der das Motto „Easy to learn, hard to master“ zu 100 Prozent verinnerlicht hat. Als Nachfolger des Spiels „Supersonic Acrobatic Rocket-Powered Battle-Cars“ (SARPBC), dem wohl längsten Spieletitel der Welt, hat es Rocket League in die Herzen der eSport Fans geschafft.

Mehr zu den Rocket League Worlds:

Rocket League Worlds: Die Ergebnisse von Tag 1

Rocket League World Championship: Alle Zeiten, alle Spiele

Folge uns:

Jonas Walter

Spielejournalist bei gaming-grounds.de
Jonas 'Syncerus' Walter ist seit 2010 im eSport-Journalismus aktiv. Nach Beteiligungen an diversen eSport Projekten im redaktionellen Bereich wie MaseTV, ESC Gaming oder Team Vertex ist Gaming-Grounds.de nun die erste eigene Konzeption.

Diese hat die Vision aktuell relevante Themen aus dem Gaming- und eSport-Bereich aufzugreifen und für Videospielbegeisterte an einem Ort zu konzentrieren.
Folge uns: