Die Splitgate Server der Open Beta sind erneut offline. Seit dem heutigen Mittwochmittag könnt ihr nicht mehr, wie zuvor vom Entwicklerteam bei 1047 Games angekündigt, auf den Portal-Shooter mit Halo und Unreal Tournament Anleihen zugreifen – und das hat auch einen guten Grund. Denn die Zeichen stehen auf Start – nicht nur erneut für die Server, sondern auch für die „echte Spligate Erfahrung“, wie es die Entwickler über Social Media wissen lassen.

Was das genau bedeutet wissen wir zwar offiziell noch nicht, doch die Hinweise zwischen den Zeilen verdichten sich, dass Splitgate schon ab dem morgigen Donnerstag in die Vollversion und vielleicht sogar schon direkt in Season 1 starten wird.

Die Ruhe vor dem Sturm

Erfahren werden wir den Umfang des Updates allerdings erst am heutigen Mittwochabend im Rahmen der gamescom 2021 Opening Night Live. Dort wird auch 1047 Games mit Splitgate vertreten sein und eine große Ankündigung parat haben.

Bereits am gestrigen Dienstag verkündete das Splitgate-Team auf Twitter, dass der gestrige Tag der letzte war, an dem die Spielenden den Beta Battle Pass leveln und im besten Fall sogar komplettieren konnten. Das deutet darauf hin, dass dieser „Beta Battle Pass“ nun durch etwas Neues abgelöst wird…. was könnte das nur sein? Ein weiterer Hinweis auf den Start von Season 1.

Was bisher geschah …

Eigentlich sollte Splitgate bereits längst veröffentlicht sein, musste aber aufgrund der hohen Nachfrage und des immensen Ansturms der Spielenden auf die Splitgate Server mehrmals verschoben werden. So kündigte man am Tag des ursprünglich geplanten Release am 27. Juli 2021 an, dass die Veröffentlichung spontan in den Monat August verschoben werden muss, um das Spiel auf die großen Spielermassen vorzubereiten.

Statt der Veröffentlichung kehrte man in die zuvor bereits verfügbare Open-Beta zurück, doch auch das verlief alles andere als reibungslos. Teilweise warteten die Fans über 90 Minuten in einer Warteschlange, bevor sie überhaupt mit den Servern verbinden und spielen konnten. Doch das „Restaurant Splitgate“ konnte eben nicht von heute auf morgen von fünf auf über Tausend Tische erweitert werden, erklärte mit diesem Vergleich 1047 Mitarbeiter Olly Freeman, warum die langen Wartezeiten leider normal waren.

Splitgate erneut mit Spielerrekord: Warum die Wartezeiten normal sind

Seitdem ist allerdings jede Menge passiert und die Splitgate Server laufen mit größeren Kapazitäten deutlich stabiler, als noch Ende Juli. Zwar kommunizierte man seitens 1047 Games erst vor einer Woche, dass man auch den August-Release derzeit nicht mehr konkret anpeile und stattdessen vorerst „die Beta mit regelmäßigen Updates, zusätzlichen Features und verbesserter Serverkapazität verbessern“ wolle, doch vielleicht wurde auch dieser Plan bereits wieder überarbeitet.

Ian Proulx, CEO und Mitbegründer des Studios, erklärte in diesem Kontext:

„Wenn man sich die Aspekte der Skalierbarkeit des Backends des Spiels ansieht, beinhaltet der Prozess weitaus mehr, als nur die Serverkapazität. Wir fokussieren uns darauf, das Spiel für die Fans stabil zu halten und die momentane Kapazität des Spiels zu iterieren um Wartezeiten zu minimieren. Wir wollen das richtig machen und wir wollen für massive Vergrößerungen vorbereitet sein, wenn wir offiziell launchen […]“

Aufgrund des Tempos, in dem das kleine Studio in den vergangenen Wochen bereits vorankam, ist es durchaus möglich, dass man nun doch schon weiter ist, als noch vor einigen Tagen angenommen.

Alle weiteren Infos zur aktuellen Splitgate Entwicklung findet ihr hier:

Splitgate: erneut verschoben, neuer Modus und aktuelle Zahlen


Über Splitgate

Splitgate ist ein Online-Multiplayer-First-Person-Shooter der Portale nutzt, die von den Spielerinnen und Spielern erschaffen werden. Ursprünglich 2019 für den PC veröffentlicht wurde der Flagship-Titel von 1047 Games diesen Frühling erneut für PlayStation- und Xbox-Konsolen angekündigt und hat einen enormen Ansturm an Spielenden erlebt, was den Titel bisher zu einem der Überraschungshits 2021 machte.