Die Odyssee rund um den Portal-Shooter Splitgate von 1047 Games hat noch immer kein Ende. Nach der Verschiebung der Veröffentlichung am Releasetag und den Problemen bei der Reaktivierung der Open Beta mussten die Server nun ein weiteres Mal komplett abgeschaltet werden.

Über Twitter informieren die Verantwortlichen regelmäßig über den aktuellen Stand. So ließ sich dort auch erfahren, dass man sich in der Nacht vom gestrigen Mittwoch auf den heutigen Donnerstag dazu entschieden hat, die Server erneut komplett herunterzufahren. Der Grund dafür ist eigentlich ein ganz einfacher.

Vollwertige „Splitgate-Erfahrung“ soll wiederhergestellt werden

Zuvor war es trotz des Login-Management-Systems, welches die gleichzeitigen Spielenden in Splitgate reguliert, ausschließlich möglich Custom-Lobbies zu erstellen und in diesen zu spielen. Das Matchmaking ist bereits seit kurz nach dem Neustart der Open-Beta am späten Dienstagabend wieder abgeschaltet. Zu viele Fehler und Probleme hatte es gegeben.

Nun wolle man sich die Zeit nehmen, um genau diese in den Fokus zu stellen und zu beheben, sodass die vollwertige Splitgate Erfahrung inklusive der neuen Inhalte wiederhergestellt werden kann. Dazu gehöre neben den Custom-Matches eben auch das Matchmaking. Seit 22:15 am gestrigen Mittwochabend ist Splitgate deshalb nicht mehr spielbar.

https://twitter.com/Splitgate/status/1420581402676920325

Dieser Zustand soll bis zum morgigen Freitag (Pacific Time) so bleiben. Eine genaue Uhrzeit, wann die Server wieder gestartet und zugänglich werden, soll noch bekannt gegeben werden. Natürlich halten auch wir euch diesbezüglich weiter auf dem Laufenden.

Mehr zur Splitgate-Verschiebung erfahrt ihr hier:

Splitgate: Beta-Fortsetzung läuft alles andere als reibungslos

Anzeige
Angebot Logitech G502 HERO...
Anzeige