Eine tolle Aktion zur aktuellen Corona-Quarantäne findet zwischen dem 27. und 29. März mit dem „Stay safe! Jam“ statt. Initiiert wird das Event von dem Entwicklerstudio NUKKLEAR aus Hannover, die aktuell an Titeln wie der Neuauflage von Comanche arbeiten. Bei der der Aktion geht es darum, zuhause zu bleiben, kreativ zu sein und Spiele zu entwickeln.

Damit reiht sich auch dieser „Stay Safe! Jam“ in eine Reihe von Online-Aktionen ein, die Menschen motivieren sollen zuhause zu bleiben. Bei aller Ohnmacht angesichts der schrecklichen Folgen des Coronavirus, ist es doch zumindest ein Trost, dass jeder dazu beitragen kann, die Pandemie zu stoppen. Prinzipiell reicht es einfach, keine weiteren Menschen zu infizieren und selbst gesund zu bleiben – dafür muss man nur zuhause bleiben.

Anzeige

Was es heißt, so wenig wie möglich die eigenen vier Wände zu verlassen, dass konnte jeder von uns in der vergangenen Woche allerdings am eigenen Leib erfahren. Wenig soziale Kontakte und die immer gleiche Umgebung, da ist das Lagerkoller vorprogrammiert. Auch wenn es für uns Gamer vielleicht etwas erträglicher ist – können wir uns doch zumindest zeitweise in ferne Welten begeben – auf Dauer streben wir Menschen nach gemeinsamen Aktionen. Da sind natürlich besonders solch digitalen Angebote wie der „Stay safe! Jam“ eine großartige Möglichkeit, der Gesellschaft zu helfen, Corona zu stoppen und dabei auch noch etwas gegen die eigene Langeweile zu unternehmen.

Kirk Lenke, CEO von NUKKLEAR, unterstreicht diese Message:

„Ziel ist es, dass die Menschen sich mit der Thematik ‚Corona‘ und ‚Stay safe‘ (bleib mit dem Arsch zu Hause!!!) in spielerischer Weise von zuhause aus befassen. Dabei sollen sie Spaß haben und sehen, dass das Leben auch weiter gehen darf (und muss) und sie dabei eine gute Zeit haben. Allein oder mit Freunden, Kollegen – gemeinsam ist man stark, auch in schwierigen Zeiten!“

Der Jam findet vom morgigen Freitag bis zum kommenden Sonntag, jeweils 22 Uhr, statt. Weitere Informationen und die genauen Regeln dazu gibt es hier: www.staysafejam.org

Anzeige