Wie wir euch bereits berichteten steht das Mid-Set Update in Teamfight Tatics bevor. Im Januar (Patchübersicht) soll es in die zweite Hälfte der vierten Season “Fates” oder “Schicksale” gehen. Riot Games war mit insgesamt 26 Klassen Anfang September auf den Testservern gestartet. Nun werden einige Herkünfte als auch ganz 20 Champions ersetzt.

Auf Social Media macht bereits jetzt wieder ein großer Leak die Runde, der dessen Echtheit in den vergangenen Tagen immer wahrscheinlicher wurde. Dies ist auch der Grund, warum wir euch nun darüber informieren möchten. Zunächst schienen die aufgezeigten Änderungen, neuen Champions und Klassen zwar plausibel, nach und nach bestätigt Riot Games nun aber einzelne Aspekte, die so bereits prognostiziert wurden.

Wir gehen in diesem Beitrag also auf genau diesen Leak ein und stellen euch vor, wie Update 4.5 aussehen könnte, wenn sich alle Inhalte des Leaks bestätigen sollten. Beachtet dabei bitte abermals, dass es sich hierbei teils um unbestätigte Informationen handelt, die sich entweder bis zur Veröffentlichung ändern oder vollständig als falsch herausstellen könnten. Erfahren werden wir dies voraussichtlich spätestens am 6. Januar, wenn Set 4.5 mit Patch 11.1 auf dem Testserver verfügbar werden sollte.

Sind das alle neuen Helden?

Aus einem ausführlichen und umfangreichen Reddit-Post von Nutzer ‘GoSouthCourt’ lässt sich entnehmen, dass Riot Games planen könnte sieben neue Klassen und 19 neue Helden ins Spiel zu bringen. Die große Übersicht, die dem Post angehängt ist, zeigt folgende neue / zurückkehrende Helden:

(1) Nasus (bestätigt)
(1) Tristana
(1) Brand

(2) Vladimir
(2) Rakan
(2) Braum
(2) Mordekaiser oder Nautilus (unsicher)

(3) Sivir (bestätigt)
(3) Shyvana
(3) Darius (bestätigt)
(3) Neeko

(4) Kayle (bestätigt)
(4) Olaf
(4) Aurelion Sol
(4) Xayah (bestätigt)
(4) Cho’Gath

(5) Swain
(5) Ornn
(5) Samira (bestätigt)

Die neuen Klassen

Sollten sich die noch nicht bestätigten Klassen aus dem Leak ebenfalls bewahrheiten, können wir uns auf sieben neue Herkünfte / Klassen / Fähigkeiten freuen. Dazu zählen:

  • Dragonsoul (Drachenseele) (bestätigt)
  • Fabled (Sagenhaft (?)) (bestätigt)
  • Daredevil
  • Slayer (Schlächter) (bestätigt)
  • Siphoner (Seelenstehler/Entzieher) (bestätigt)
  • Executioner (Henker) (bestätigt)
  • und Blacksmith (Schmied) (sehr wahrscheinlich)

Auch zu den Attributen und Boni der neuen Klassen werden schon ausführliche Informationen bereitgestellt. Demnach können die neuen Herkünfte folgende Vorteile bringen:

Dragonsoul:

  • Der Drachenseele Charakter mit den meisten Lebenspunkten bekommt zu Beginn des Kampfes einen Segen. Dieser verleiht zusätzliche Werte (Fähigkeitsschaden & Angriffsgeschwindigkeit) und lässt den Champion mit jeder fünften Attacke Drachenflammen auslösen, die Schaden basierend auf maximalem Leben des Ziels verursachen. (3/6/9)

Fabled:

  • Die Fähigkeiten von “Fabled”-Champions erhalten einen zusätzlichen Effekt. (3)

Daredevil:

  • Angeboren. Wechselt mit jedem Angriff das Ziel. Ist das Ziel außer Reichweite, dashed der Champion dem Ziel entgegen. Mit jedem Angriff auf ein neues Ziel steigt das Combo-Rating. (1)

Slayer:

  • Slayer bekommen umso mehr Lifesteal, desto niedriger die eigenen Lebenspunkte sind. Zudem richten sie je nach fehlendem gegnerischen Leben zusätzlichen Schaden an. (3/6)

Siphoner:

  • Alle Verbündeten heilen um einen gewissen Prozentsatz des verursachten Schadens mit Angriffen und Zaubern. (2/4)

Executioner:

  • Die Angriffe von Executioner-Charakteren treffen Gegner unter 33/66/99 Prozent Leben mit Angriffen und Zaubern immer kritisch. (2/3/4)

Blacksmith:

  • Nach der Teilnahme an einem Kampf wird der Schmied beginnen ein Artefakt herzustellen. Umso höher die Sternenwertung, desto schneller der Fortschritt. Sobald das Item fertig ist, kann es einem verbündeten Helden gegeben werden. (1)

Die Quelle des Leaks – Mit großem Cheat-Sheet

Quelle: https://www.reddit.com/r/CompetitiveTFT/comments/kdqfoq/unconfirmed_set_45_units_and_synergies/
Quelle: https://www.reddit.com/r/CompetitiveTFT/comments/kdqfoq/unconfirmed_set_45_units_and_synergies/

Teamfight Tactics 2020 – Der Jahresrückblick

Wer sich den Verlauf der Entwicklung von Teamfight Tactics über das Jahr 2020 noch einmal ausführlich zu Gemüte führen möchte, kann dies im offiziellen Jahresrückblick tun, den ‘Mortdog’ am heutigen Dienstag, 22. Dezember 2020, auf YouTube veröffentlichte. Zwei Stunden lang spricht er mit Riot GreenTeej (Lead Product Manager für TFT) und Riot Wittrock (Lead Sets Designer) über die Schachzüge, Maßnahmen und Inhalte in 2020.


Über Teamfight Tactics

Teamfight Tactics ist die Auto Chess Variante von Riot Games und zeitgleich die einzige Ausführung, die in einem anderen Universum als die ursprüngliche Dota 2-Mod spielt. Ein Team aus anfangs rund 30 Riot Mitarbeitern hat sich für den Spielmodus begeistern können und schließlich das Projekt als dauerhaften Spielmodus umgesetzt, der über den normalen League of Legends Client und mittlerweile auch das Smartphone verfügbar ist.

Riot Games setzt dabei auf einige deutliche und einige kleine Unterschiede, die den Modus deutlich von seinen Auto Battle Genre-Konkurrenten wie Dota Underlords oder Auto Chess abheben. Denn auch Valve und Epic Games sind mittlerweile auf den neuen Trend aufgesprungen.