In einem Beitrag in der Entwicklerecke des Teamfight Tactics Forums von Riot Games hat sich Lead Modes Designer ‚Mortdog‘ zum kommenden Champion im Auto Battle geäußert. Dabei handele es sich demnach um Kai’Sa, die die Rollen Void, Ranger und Assassin ausfüllen und in Patch 9.19 auf die TfT Live Server gebracht werden soll.

Anzeige

Mehr zu Kai’Sa in TfT

Bei Kai’Sa wird es sich nicht nur um eine Ranger und Assassinen der Void Kategorie, sondern auch um eine weitere legendäre Einheit handeln, heißt es in der Dev Corner. Damit ist der Champion nach Pantheon der zweite Charakter in Folge, der in Teamfight Tactics die Reihe der Tier 5 Einheiten erweitert.

Ihre aktive Fähigkeit werde es ihr erlauben, bis hinter den am weitest entfernten Gegner zu rasen und dort einen Schild so wie für kurze Zeit viel Angriffsgeschwindigkeit zu bekommen. Mit ihren Rollen und Mechaniken ermöglicht Kai’Sa neue Kompositionen und Strategien. Während es beispielsweise einfacher wird den neuen 9-Assassinen-Bonus zu vervollständigen, werden durch ihre Fähigkeiten auch Schützen-Lineups nicht mehr zwangsläufig komplett in einer Ecke des Spielfelds gefangen sein.

In Bezug auf ihre Werte kommt Kai’Sa zwar mit einem vergleichsweise geringen Grundschaden, dafür allerdings mit der höchsten Grundangriffsgeschwindigkeit aller Einheiten im Spiel daher. Sie eignet sich somit besonders als „Late Game Carry“ und profitiert enorm von Gegenständen, die ihr weiteres Angriffstempo verleihen oder mit vielen Angriffen synergieren.

Änderungen am Void Bonus

Mit der Integration von Kai’Sa in den Champion Pool in Patch 9.19 geht eine Änderung der Void-Boni daher. Diese verleihen Einheiten absoluten Schaden und das sei auch gut so. Dennoch sei es momentan zu einfach mit drei Einheiten aus dem frühen Spiel den vollen Bonus mitzunehmen. Deshalb sehe man für 9.19 vor den Bonus an die Funktionsweise der imperialen Charaktere anzupassen.

Demnach soll es einen 2er und einen 4er Bonus geben, der zunächst einer der Void Einheiten absoluten Schaden und beim 4er Bonus anschließend allen Void Einheiten den Vorteil gewährt. Wer Kai’Sa und die neuen Möglichkeiten bereits jetzt testen möchte, hat auf dem PBE (Testserver) die Gelegenheit dazu.

Über Teamfight Tactics

Teamfight Tactics ist die Auto Chess Variante von Riot Games und zeitgleich die einzige Ausführung, die in einem anderen Universum als die ursprüngliche Dota 2-Mod spielt. Ein Team aus anfangs rund 30 Riot Mitarbeitern hat sich für den Spielmodus begeistern können und schließlich das Projekt als dauerhaften Spielmodus umgesetzt, der über den normalen League of Legends Client verfügbar ist.

Riot Games setzt dabei auf einige deutliche und einige kleine Unterschiede, die den Modus deutlich von seinen Auto Battle Genre-Konkurrenten wie Dota Underlords oder Auto Chess abheben. Denn auch Valve und Epic Games sind mittlerweile auf den neuen Trend aufgesprungen.

Zu den vorigen Patches:

TfT: Patch 9.18 bringt große Änderungen

TfT Patch 9.15B ist da: Buffs und Nerfs in der Übersicht

Anzeige