Mit theHunter Call of the Wild hat der schwedische Entwickler Expansive Worlds euch bereits seit 2017 in die digitale Natur gelockt. Mit Call of the Wild: The Angler startet jetzt ein vollkommen neues Abenteuer. Statt auf große Vierbeiner Jagd zu machen, nehmt ihr nun die Angelrute in die Hand. In der neuesten Franchise-Auskopplung werdet ihr zum Angler und begebt euch auf die Suche nach den dicksten Fischen.

Es ist erst wenige Wochen her, seit Expansive Worlds die neue Angel-Simulation vorgestellt hat (The Angler Preview). Mit großer Überraschung wurde die Ankündigung von der Community aufgenommen – immerhin gibt es eine große Überschneidung bei den Jagd- und Angelfans. In der Vergangenheit wurde mehrfach der Wunsch geäußert, den Fischfang in theHunter zu ermöglichen. Aufgrund der sehr unterschiedlichen Spielmechanik hat sich Expansive Worlds wohl aber dagegen entschieden. Stattdessen erscheint am heutigen 31. August nun mit The Angler ein vollkommen neues und eigenständiges Spiel für den PC, welches sich ausschließlich aufs Angeln konzentriert.

The Angler: Übersicht

In COTW The Angler schlüpft ihr in die Rolle eines Anglers. In der Egoperspektive könnt ihr euch vollkommen frei auf einer sehr großen Map bewegen. Mit eurer Angelausrüstung sucht ihr im Reservat nach geeigneten Plätzen und versucht anschließend besonders stolze Fische zu fangen. Dies verschafft euch Erfahrung und Geld. Dies wiederum ermöglicht euch, neue und/oder bessere Ausrüstung zu kaufen. So könnt ihr weitere Spezies entdecken und diese mit den passenden Ködern fangen.

Zum Release steht euch mit dem Golden Ridge Reserve eine große Karte zur Verfügung, welche der Landschaft im US-amerikanischen Wyoming nachempfunden ist – samt seiner ikonischsten Fischarten. Insgesamt 12 verschiedene Spezies sind bereits im Spiel enthalten (eine Liste findet ihr weiter unten).

The Angler Release Trailer:

Bevor ihr euer großes Angelabenteuer startet, erstellt ihr euch aus einer Auswahl an verschiedenen Outfits einen männlichen und weiblichen Charakter. Im Laufe des Spiels könnt ihr weitere Kleidungsstücke freischalten und so euer Aussehen weiter individualisieren. Zu eurer Startausrüstung gehört eine Angel und ein einfacher Wurmköder. Weitere nützliche Tools und Fahrzeuge könnt ihr nach und nach im ortsansässigen Shop bei Ladenbesitzerin Sophia Taylor erwerben.

Euch steht in The Angler eine große Auswahl an Ausrüstung zur Verfügung. So könnt ihr Ruten, Rollen, Leinen, Kunstköder, Haken, Köder, Posen, Jigköpfe, weiche Köder erwerben. Dabei wird jeweils in verschiedenen Kategorien unterschieden, es gibt beispielsweise Spinnruten, Baitcast- und Matchruten und die passenden Rollen dafür. Die Köder werden ebenfalls in viele Kategorien und Gewicht unterteilt. Passend dazu könnt ihr das Material eurer Angelschnur, deren Farbe und Stärke wählen. Es sind wirklich unzählige Kombinationen möglich, um für jeden Einsatz das richtige Setup zu erstellen.

Das Spiel beginnt (auf Wunsch) mit einem einfachen Tutorial. Dies bringt euch die Grundkenntnisse des digitalen Angelns bei. So lernt ihr, wie ihr eure Rute richtig auswerft, erkennt, wann ein Fisch angebissen hat, wie ihr ihn müde macht und schließlich die Leine einholt. Die Steuerung ist dabei einfach zu lernen und euer HUD gibt euch Auskunft über die notwendigen Metriken: wie weit ist der Fisch noch entfernt, wie stark ist der Zug auf der Leine, etc. Ihr lernt außerdem die verschiedenen Angeltechniken wie das Pumping und den Umgang mit der Bremse, die ihr für den nötigen Zug richtig einstellen könnt.

Zusammen angelt es sich am besten

Mit dem Mehrspielermodus ermöglichen die Entwickler den Spielern, sich mit anderen beim Angeln zu messen und sich zusammen auf Fischfang zu begeben. Insgesamt zehn Angler können sich zusammen auf der Map aufhalten und so eine gemeinsame Zeit in der virtuellen Natur erleben. Möglich wird dies über die Anbindung an die Apex Connect Infrastruktur von Expansive Worlds. Wer möchte, kann sich mit einem entsprechenden Konto einloggen und das Spiel für andere Teilnehmer in den Optionen freigeben. Wer lieber in Ruhe und alleine angeln will, der kann dies natürlich ebenfalls tun.

cotw the angler screenshot 1

Die wunderschönes Landschaft lädt zum Erkunden ein.

Große Freiheit

Mit The Angler wollen die Entwickler das Genre neu definieren und eine völlig neue Angelerfahrung schaffen. Kernelement dieser Freiheit ist die große Open World, wie man sie so noch in keinem Angelspiel zuvor gesehen hat. Ihr könnt das Land entweder zu Fuß, mit eurem Fahrzeug und das Gewässer mit dem Boot durchqueren und euch so auf die Suche nach den schönsten Angelspots machen. Die Landschaft bietet dazu unzählige Flüsse, Bäche, große Seen und kleine Teiche. Um euch die Reise etwas zu erleichtern, könnt ihr auch die Schnellreise nutzen. Der dynamische Tagesverlauf ist dabei stimmungsvoll und wirkt sich auch auf die Tierwelt aus.

Auch im Gameplay spiegelt sich die Freiheit dieses Titels wider. Ob ihr es hauptsächlich aufs Angeln abgesehen habt, euch gerne auf Erkundungstour begebt und mehr über das Land erfahrt oder lieber die Missionen und Herausforderungen absolviert – jeder Spielstil wird belohnt. So erhaltet ihr für verschiedene Aktionen Geld oder Erfahrung, schaltet Achievements frei oder verbessert eure Highscore beim Fischfang. Im Menü findet ihr eine Karte und etliche Informationen über euren Fortschritt, nebst detailliertem Handbuch. Dort seht ihr euer Profil, die Missionen, Fundsachen und natürlich eure besten Fänge. Letztere haben jeweils eine TruScore, wie man es auch aus theHunter kennt. Diese ergibt sich abhängig von Gewicht, Art und Größe des Fisches. Zusätzlich gibt es eine Auszeichnung für den jeweiligen Fang: Schafft ihr es, eine Diamant-Wertung zu bekommen?

Es gibt zum Release 15 verschiedene Aufseherdienste (Missionen), 36 Herausforderungen und 102 Sehenswürdigkeiten zu entdecken.

Wollt ihr mehr über den Spirit von The Angler erfahren? Wir haben auf der gamescom mit den Entwicklern gesprochen. Diese haben uns erklärt, was sie mit The Angler erreichen wollen:

COTW The Angler: Entwickler versprechen einzigartiges Gameplay

The Angler: Welche Fische gibt es?

Zum The Angler Release gibt es insgesamt 12 verschiedene Fischspezies. Diese Fische gibt es im Golden Ridge Reserve:

  • Forellenbarsch
  • Schwarzbarsch
  • Blauer Sonnenbarsch
  • Getüpfelter Gabelwels
  • Amerikanischer Flussbarsch
  • Europäischer Hecht
  • Kokanee-Lachs
  • Kanadischer Zander
  • Goldforelle
  • Amerikanischer Seesaibling
  • Regenbogenforelle
  • Bergfelchen
cotw the angler screenshot 7
In The Angler gibt es verschiedene Fischarten zu entdecken.

Dynamische Population

Die Fische in The Angler wurden nicht per Hand auf der Map verteilt. Damit das richtige Angelfeeling aufkommt, werdet ihr euch jedes Mal neu auf die Suche nach den Tieren begeben müssen. Die dynamische Population wird im Hintergrund durch ein eigenes System simuliert und richtet sich nach verschiedenen Kriterien wie Wasserart, Tiefe, Tageszeit und anderen Faktoren.

Ihr werdet mit der Zeit ein Gespür dafür entwickeln müssen, an welchen Gewässer ihr welche Fische finden könnt. Eine Garantie für einen guten Fang werdet ihr allerdings nie haben – ganz wie beim echten Angeln. Aktivität im Wasser könnt ihr allerdings auch mit bloßem Auge beobachten: Fische kräuseln das Wasser auf, schnappen nach Futter und geben so ihren Standort preis.

An wen richtet sich das Spiel?

Mit Call of the Wild The Angler wollen die Entwickler eine breite Spielerschaft ansprechen. Durch die vielen Möglichkeiten und Aktivitäten wie Angeln, Erkunden und Sammeln soll für jede Spielerart etwas dabei sein. Wer sich gerne bis ins Detail ins Angeln verbeißen möchte, kann dies ohne weiteres tun. Wer lieber Missionen absolviert oder durch die Umgebung spazieren möchte, der wird ebenfalls zufrieden sein. Jeder Spieler soll sich sein Abenteuer in der Natur so gestalten, wie er möchte.

Die Spielmechanik ist auf ein authentisches Angelerlebnis ausgelegt, soll dabei allerdings dennoch gut zu bedienen sein. So versteht sich The Angler nicht als reine Simulation und die Komplexität ergibt sich eher aus dem Wissen, um die richtige Strategie: Welcher Rute und welchen Köder nehme ich für welchen Fisch, wo finde ich eine Spezies am ehesten und dergleichen.

Wer ein Faible für entspanntes Gameplay hat, wer selbst gerne angelt oder wer bereits viel Freude an theHunter Call of the Wild hatte, der wird mit The Angler sicher seinen Spaß haben und sollte dem Spiel unbedingt eine Chance geben. Auch Neulingen wird der Einstieg in die Welt des digitalen Angelns sehr leicht gemacht. Durch den Mehrspielermodus kann man sich zudem mit seinen Freunden treffen und sein gesammeltes Wissen austauschen oder aber nicht und sich lieber in einem sportlichen Wettkampf messen.

Zum Release finden wir schon ein solides Spiel vor, welches sich zukünftig aber zusammen mit der Community weiterentwickeln soll. Auch planen die Entwickler einen langen Support und wollen The Angler nach und nach mit vielen weiteren Inhalten erweitern – ganz so, wie wir es schon von theHunter kennen.

Alles in allem hat The Angler gute Chancen, der neuer Lieblingstitel angelbegeisterter Spieler zu werden.

Call of the Wild: The Angler Screenshots: