Mini-Konsolen sind nach wie vor ein äußerst beliebtes Hardware-Gadget. Sie sorgen für wunderschöne Retro-Vibes, erinnern uns an „die gute alte Zeit“ und dienen zudem in jedem Regal als Blickfang.

Nach dem großen Erfolg des The C64 Mini 2018 und der Maxi-Version im Folgejahr wurde nun das nächste Schätzchen für Hardware-Sammler angekündigt, der: Commodore Amiga 500 Mini

Verantwortlich zeichnet sich ebenfalls wieder Retro Games Ltd., die zuvor auch den C64 wiederveröffentlicht haben, so reiht sich der Amiga unter dem Namen THEA500 Mini ins Portfolio ein.

Dabei handelt es sich um eine offiziell lizenzierte Neuauflage des beliebten 16-Bit-Heimcomputers von Commodore. Außerdem ist der THEA500 Mini die erste Mini-Konsole mit Maus.

THEA500 Mini im Video

THEA500 Mini Übersicht

Der THEA500 ist wie der TheC64 eine Hommage an die Heimcomputer der 80er-Jahre und präsentiert nun einen der beliebtesten Vertreter der 16-Bit-Computer-Ära.

Der Amiga 500 erschien im Jahr 1987 und bot damals eine 16/32-Bit-CPU, 512 KB RAM und spezielle Chips, die zum damaligen Zeitpunkt besonders hochwertigen Sound und Video lieferten.

Mit dem THEA500 Mini erhält man 25 sehr populäre Amiga-Spiele. Diese können aus einem einfachen Karussell-Menü ausgewählt werden. Unter den Spielen befinden sich Klassiker wie Another World, Simon The Sorcerer, The Chaos Engine und Worms. (Eine Liste der bereits bekannten Spiele findet ihr weiter unten.)

Eigene Spiele laden

Per USB-Stick können auch eigene Programme in den THEA500 geladen werden. Dank der WHDLoad-Unterstützung können so auch Amiga-Spiele gestartet werden, die eigentlich nicht für die Installation auf Festplatte geschrieben worden sind und sonst nur via Floppy verfügbar waren. Via USB kann auch ein Firmware-Update durchgeführt werden, um weitere Funktionen nachzureichen.

Das Betriebssystem des THEA500 ermöglicht das Speichern der Spiele zu jedem Zeitpunkt, so können virtuelle Spielstände gespeichert und später fortgesetzt werden.

Emulation von A500 bis A1200

Der THEA500 Mini bietet nicht nur eine Emulation des ursprünglichen A500 (OCS) und des Enhanced Chip Set (ECS) zukünftiger Amiga-Versionen, sondern auch der Advanced Graphics Architecture (AGA) des A1200.

THEA500 Interface:

Amiga 500 Zubehör

Der Amiga 500 wird mit einer 2-Tasten-Maus im Original-Design und dem neu entwickelten 8-Tasten-Präzisions-Gamepad geliefert, so kann man selbst wählen, welche Steuerung man nutzen möchte. Zur Ergänzung der Bildschirmtastatur können Besitzer des THEA500 Mini eine externe Standard-USB PC-Tastatur anschließen, um zusätzliche Funktionen zu nutzen.

Über das Einstellungsmenü kann die Bildwiederholfrequenz auf 50 Hz oder 60 Hz eingestellt werden. Ein CRT-Filter simuliert damalige Röhrenfernseher, zudem gibt es mehrere Skalierungsoptionen, um die Bildausgabe an heutige TV-Geräte anzupassen.

Das sagen die Entwickler

Paul Andrews, Geschäftsführer von Retro Games:

„Mit dieser ersten Mini-Version von THEA500® haben wir etwas geschaffen, von dem wir glauben, dass die Spielefans es lieben werden und es als die Evolution der Mini-Spielekonsolen ansehen werden.“

Debbie Bestwick MBE, CEO von Team 17 (Worms):

„Retro Games haben ein wirklich einzigartiges Produkt entwickelt und ich freue mich sehr, dass unsere Spieleklassiker in ihrer ganzen ursprünglichen Pracht präsentiert werden.“

Preis und Verfügbarkeit

THEA500 Mini wird Anfang 2022 zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 129,99 Euro im Handel erhältlich sein.

Produktbilder

So wird der Amiga 500 aussehen (Prototyp + Render-Bilder):

THEA500 Mini Lieferumfang

  • Der THEA500 Mini wird mit folgendem Zubehör ausgeliefert:
  • THEA500 Mini
  • USB-Maus (mit 1,8 m Kabel)
  • Gamepad (mit 1,8 m Kabel)
  • USB-A-auf-USB-C-Netzkabel (1,8 m) [Achtung: Netzteil nicht im Lieferumfang enthalten]

Amiga 500 Mini Spiele

Es gibt bereits eine THEA500 MINI Spiele-Überischt, die die ersten 12 der insgesamt 25 Spiele zeigt:

  • Alien Breed 3D
  • Another World
  • ATR: All Terrain Racing
  • Battle Chess
  • Cadaver
  • Kick Off 2
  • Pinball Dreams
  • Simon The Sorcerer
  • Speedball 2: Brutal Deluxe
  • The Chaos Engine
  • Worms: The Director’s Cut
  • Zool: Ninja Of The ‘nth Dimension

Weitere Spiele sollen zu einem späteren Zeitpunkt noch vorgestellt werden.

Fazit

Mit dem THEA500 setzt Retro Games zusammen mit Koch Media das bewährte Konzept fort, welches schon zum Erfolg der C64-Wiederveröffentlichung geführt hat.

Dabei hat man aus dem Feedback der bisherigen Mini-Konsolen gelernt und spendiert dem Zubehör ausreichend lange Kabel. Dies war zum Beispiel bei den Nintendo Minis ein Problem.

Auch die 3x USB-Ports sind ein Fortschritt, den man aus der Maxi-Version des TheC64 übernommen hat, die Mini-Version kam nur mit 2 Ports, was ein bisschen wenig war.

Der Amiga 500 ist einer der beliebtesten Vertreter seiner Zeit. So kann davon ausgegangen werden, dass auch der THEA500 ein Erfolg werden wird. Man darf jetzt schon gespannt sein, ob es auch eine Maxi-Version geben wird – ein funktionierendes 3,5 Zoll Floppy-Laufwerk wäre sicherlich ein Traum, aber ob sich dies heutzutage noch umsetzen lässt, wird sich zeigen.

Wir sind auf jeden Fall schon sehr gespannt und freuen uns auf den Release des neuen Amiga 500 im kommenden Jahr.