Mit dem neuen Hearth and Home-Update haben die Entwickler Iron Gate dem Wikinger-Survival Valheim viele neue Funktionen spendiert. Unter anderem könnt ihr nun die großen possierlichen Loxe reiten. Diese zauseligen Ungetüme können Spieler im vierten Biom finden, den Ebenen. Dort hausen sie mit Goblins und Todeskitos und fristen in der Regel ein eher ruhiges Büffel-Dasein. Zwar konnte man sie bereits vorher schon zähmen, so richtig nützlich waren sie allerdings nicht. Sie dienten den meisten Spielern eher als Nahrungsquelle.

Mit dem neuen Update änderte sich dies nun und sie wurden zu äußerst praktischen Reittieren. Der Lox begleitet euch treu auf eurer Reise durch die Spielwelt. Zudem kann er jede Menge lagern, was euch eure Taschen danken werden.

Während sich die meisten Spieler über die neuen Wegbegleiter freuen, gibt es auch kritische Stimmen. Gerade dem schwankenden Langschiff entkommen, schaukelt es auf dem Rücken der Tiere als sei ein Sturm losgebrochen. Die wilde Kameraführung sorgt bei manchen Spielern für Unbehagen. Mit einem ganz einfachen Trick könnt ihr der Schaukelei allerdings ein Ende setzen, so melden sich die Entwickler zu Wort.

Hierfür müsst ihr nur in eure Einstellungen gehen und die Option „Immersive Kamera“ deaktivieren. Diese sorgt nicht nur für entspanntere Seefahrten, sondern zähmt im gleichen Zuge auch euren Lox.

valheim lox camera shake
Hier könnt ihr die Kamera beruhigen.

Die Loxe sind los:


Mehr Valheim News findet ihr hier:

Valheim