Es ist soweit! Am Vormittag des 1. Mai 2020 hat sich Riot Games dazu entschieden, die gewerteten Spiele in VALORANT freizuschalten. Nachdem ein erneuter Hotfix in der Nacht einige Probleme behob, scheinen die Server die Stabilität erreicht zu haben, auf die die Verantwortlichen warteten.

Der aktuelle Patch 0.49 erschien bereits am vergangenen Mittwoch. Schon dort hofften viele Spieler mit Beta-Zugang auf die Freischaltung der Ranglisten. Doch Riot Games befand die Stabilität der Testserver als auch die kompetitive Integrität für noch nicht gut genug. Doch nun wagt man endlich den ersten Versuch. Denn weiterhin behält man sich seitens Riot Games vor, Ranked jederzeit wieder abzuschalten, wenn „irgendetwas nicht richtig funktioniert“.

Anzeige

Ranked und Matchmaking

Bereits vor einer Woche sprach Ian ‚Brighteyz‘ Fielding über Details in Bezug auf Matchmaking, Ränge, Divisionen und vieles mehr. Wie sich die Verantwortlichen den Ranglistenmodus also im Idealfall vorstellen, könnt ihr im Detail in unserem zugehörigen Beitrag noch einmal in Ruhe nachlesen.

VALORANT: Neue Infos zu Ranked und Matchmaking

VALORANT Ranglisten im Video erklärt

Wer von euch noch einmal im Video erklärt haben möchte, welche Voraussetzungen es braucht um Ranked in VALORANT spielen zu können, welche Systeme noch nicht final sind und mit wem ihr dann tatsächlich in die Warteschlange kommt, der kann sich von aSmoogl noch einmal die Details in diesem Video anschauen.

(Dieses stammt bereits von vergangener Woche, weshalb über den Zeitraum der Freischaltung dort nur spekuliert werden kann.)

Über VALORANT

VALORANT ist der neue First Person Shooter aus dem Hause Riot Games. Die Macher des berühmten League of Legends erweitern ihr Games Portfolio in mehreren Genres. Das ehemals „Project A“ genannte Spiel ist ein kompetitiver und im 5 gegen 5 gespielter FPS, der im Sommer 2020 erscheinen soll. Das Gameplay lässt sich am ehesten als eine Mischung aus Valves Counter-Strike: Global Offensive und Blizzards Overwatch bezeichnen.

Riot Games legt in Valorant extrem viel Wert auf einen guten Netcode, stabile Server und ein ausgereiftes Anti-Cheat System, um das Spielerlebnis so fair wie irgendwie möglich zu gestalten. Auch auf älteren Computern soll VALORANT eine gute Figur abgeben.

Anzeige