Jippi, yeha, VALORANT ist da! Okay, entschuldigt bitte diesen kurzen Ausbruch der Emotionen unsererseits. In den frühen Morgenstunden des heutigen Dienstags, 2. Juni 2020, ist Riot Games neuer First-Person-Shooter VALORANT erschienen! Der kostenlose und äußerst kompetitive 5 gegen 5 Heldenshooter war bis in die vergangene Woche in der Closed Beta auf Herz und Nieren getestet worden.

Nach erstaunlich guten Ergebnissen, die Riot Games während der Testphase erzielen und mitteilen konnte, wurde der geplante Release für „Sommer 2020“ sogar noch etwas vorgezogen und stellt damit eine große Ausnahme in der gegenwärtigen Situation dar.

Die Startzeiten im Überblick

Bereits kurz nach Mitternacht von Montag auf Dienstag durften Korea, Japan und der größte Teil der Asien-Pazifik Region so richtig loslegen und den Sturm auf die VALORANT Server von Riot Games beginnen. Die Spieler dort waren also auch die ersten, die sowohl die neue Agentin Reyna, den neuen Spielmodus „Spike Rush“ als auch die neue und vierte Karte „Ascent“ ausprobieren durften.

Anzeige

Doch nur wenige Stunden später, genauer gesagt ab 7 Uhr heute früh unserer Zeit, durften auch alle Frühaufsteher in Europa, der Türkei, der MENA Region, Russland sowie weiteren CIS-Ländern loslegen. Abermals sieben Stunden später, 14 Uhr unserer Zeit, folgt zuletzt die Freischaltung der Server in Nordamerika, Lateinamerika und Südamerika.

Dann soll der Launch vollzogen und die erste Season „Ignition“ gestartet sein!

Zahlreiche Anpassungen zum Launch

Mit der Veröffentlichung von VALORANT geht selbstverständlich auch der Patch 1.0 einher. In diesem geht Riot Games nicht nur auf Vampirin Reyna, den neuen Modus und den neuen Schauplatz „Ascent“ ein, sondern nimmt auch allerlei Anpassungen an Matchmaking, Ranglisten, Balancing und vielem mehr vor. Die wichtigsten Punkte stellen wir euch nachfolgend zusammen. Wer die vollständigen Patchnotes zum Update lesen möchte, kommt hier zum Ziel.

NEU in 1.0

  • Agentin „Reyna“ – Duellantin mit vampirischen Fähigkeiten aus Mexiko
  • Neue Karte „Ascent“ – In Italien angesiedelte Karte mit großem, offenem Zentrum – soll zu Beginn etwas häufiger auftauchen, als die anderen Maps
  • Neuer Spielmodus „Spike-Ansturm“ (Beta) – Wer sichert sich den Spike zuerst?

Anpassungen in 1.0

  • Ranked-Modus deaktiviert / Keine gewerteten Spiele zum Launch (Stabilität soll zuvor gewährleistet werden)
  • Nerfs für Sage und Raze
  • Buffs für Jett und Phoenix
  • Ausführliche Anpassungen für Omen und Viper
  • Verbesserung der Registrierung von Treffern
  • Split: Chokepoint in der Mitte der Karte umgebaut
VAL patchnotes1 graphic
Quelle: Riot Games

Über VALORANT

VALORANT ist der neue First Person Shooter aus dem Hause Riot Games. Die Macher des berühmten League of Legends erweitern ihr Games Portfolio in mehreren Genres. Das ehemals „Project A“ genannte Spiel ist ein kompetitiver und im 5 gegen 5 gespielter FPS, der am 2. Juni 2020 erschienen ist. Das Gameplay lässt sich am ehesten als eine Mischung aus Valves Counter-Strike: Global Offensive und Blizzards Overwatch bezeichnen. Auch Anlehnungen an Ubisofts Tom Clancy’s Rainbow Six Siege sind erkennbar.

Riot Games legt in Valorant extrem viel Wert auf einen guten Netcode, stabile Server und ein ausgereiftes Anti-Cheat System, um das Spielerlebnis so fair wie irgendwie möglich zu gestalten. Auch auf älteren Computern soll VALORANT eine gute Figur abgeben.

Anzeige