Offensichtlich möchte Valve nun noch mehr in die beliebten VR-Welten eindringen. Bislang vertraute der Spiele-Gigant auf HTC als Hardwarepartner. Das neue VR-Headset „Index“ wurde allerdings vollständig in Eigenproduktion erstellt.

Die neue Gaming-Hardware soll bereits im Mai erscheinen, mit welchen Titel Valve sein neues Produkt dann vermarktet, bleibt noch offen. Ein logischer Schritt wären dafür natürlich Games aus dem eigenen Hause. So wurden bereits schon einige immersive First-Person-Games der vergangenen Jahre veröffentlich: Skyrim, Doom, etc. . Spekulationen nach könnte es sich dabei um Half-Life VR handeln.

Valve Index vorbestellen:

Valve Index VR Brille vorbestellen – Teurer als erwartet

 

Folge uns:

Alexander Panknin

Spielejournalist bei gaming-grounds.de
1985 geboren. Mit Doom, Quake und SNES aufgewachsen. War selbst in der Indiegames-Szene aktiv und schreibt nun auf gaming-grounds.de über seine große Leidenschaft: Videospiele.
Folge uns: