Nun ist die Katze aus dem Sack. Valve hat die Preise für das neue VR-Headset bekannt gegeben, außerdem lässt sich das hauseigene Produkt nun vorbestellen.

Valve Index Preis

Angeboten werden drei Produkte, entweder einzeln oder als Bundle:

  • Valve Index VR Kit:
    VR-Headset, Controller und zwei Basistationen
    Preis: 1079 EuroWird am 31. Aug. 2019 verschickt
    Enthält VR-Headset, Controller und zwei Basistationen.
    Erfordert einen Computer.
  • Valve Index Headset + Controllers
    Preis: 799 EuroWird am 28. Juni 2019 verschickt
    Enthält VR-Headset und Controller.
    Erfordert Basistationen und einen Computer.
  • Valve Index Headset
    Preis: 539 EuroWird am 31. Juli 2019 verschickt
    Enthält VR-Headset.
    Erfordert Controller, Basistationen und einen Computer.
  • Valve Index Controllers
    Preis: 299 EuroWird am 28. Juni 2019 verschickt
    Enthält zwei Controller.
    Erfordert VR-Headset und Basisstationen von Vive, Vive Pro oder Valve Index und einen Computer.
  • Valve Index Base Station
    Preis: 159 EuroWird am 28. Juni 2019 verschickt
    Enthält eine Basistation.
    Erfordert VR-Headset und Controller von Vive Pro oder Valve Index und einen Computer.
    Zwei oder mehr Basistationen werden empfohlen.
Quelle: Valve

Vorbestellen könnt ihr die VR-Geräte von Valve hier: https://store.steampowered.com/valveindex

Anzeige

Valve Index Markttauglich?

Wer gedacht hat, Valve würde mit dem Headset andere Wege gehen und versuchen VR massentauglich zu machen, wird vermutlich enttäuscht. Gingen erste Spekulationen von einem deutlich günstigeren Preis aus, schlägt das gesamt Set mit über 1000 Euro doch recht heftig zu Buche. Valve setzt wie auch die Pro Versionen anderer Hersteller auf hohe Qualität, über den Preis scheint man hier den VR-Markt nicht erobern zu wollen.

Bislang hatte Valve für seine Spieleplattform Steam auf HTC als VR-Partner gesetzt. Nun möchte Valve mit dem VR-Headset Index eigene Wege gehen. Ob die Rechnung aufgeht und wie sich die Qualität der Index-Brille im VR-Alltag schlägt, erfahren Vorbesteller Ende Mai/Anfang Juni, dann nämlich sollen die ersten Lieferungen bei den Kunden eintreffen.

Systemanforderungen:

  • Betriebssystem Windows 10, SteamOS, Linux
  • RAM 8 GB+
  • GPU NVIDIA 970+ oder AMD RX480+
    freier DisplayPort erforderlich, HDMI nicht unterstützt
  • CPU Dual Core mit Hyperthreading oder besser
  • USB 3.0+ für VR-Headset-Kameras

Mehr dazu

Valve Index: Eigenes VR-Headset kommt im Mai


Ihr wollt die Oculus Quest 2 kaufen und könnt sie nirgends finden? Wir zeigen euch, wie ihr sie auch in Deutschland bekommt: Oculus Quest 2 kaufen
Anzeige