Am gestrigen Freitagabend, 18. Oktober 2019, standen die Entscheidungsspiele in der zweiten Gruppe der League of Legends Weltmeisterschaft statt. In Gruppe A musste G2 Esports als einer der Top-Kandidaten auf den Titel der Worlds 2019 seine Ambitionen auch in der zweiten Hälfte der Gruppenspiele unter Beweis stellen. In der ersten „Halbzeit“ hatte man alle Gegner bezwingen und sich eine außerordentlich gute Ausgangslage für die Rückrunde schaffen können.

Nach einem erneuten Sieg gegen Hong Kong Attitude stand am Freitag schnell fest, dass es auch G2 unter die besten acht Teams der Welt schaffen würde, die Gegner warf man zugleich aus dem Turnier. Auch gegen die Nordamerikaner von Cloud 9 setzten sich die Europäer durch. Somit ging es im Anschluss nur noch um den Gruppensieg gegen Griffin. Das südkoreanische Team erwies sich allerdings gleich zwei Mal – im abschließenden Gruppenspiel und dem nachfolgenden Tiebreaker – als zu stark und zu koordiniert. Somit schließt G2 Esports die Gruppe, wie bereits Splyce am Donnerstag, auf dem zweiten Platz ab.

Replay: Die Entscheidung in Gruppe A

Wer den sechsten Spieltag der Gruppenphase verpasst hat, kann sich alle sieben Spiele der Gruppe A am gestrigen Freitag noch einmal in der Wiederholung anschauen.

2/3 – kann Fnatic folgen?

Die Quote der europäischen Worlds 2019 Teilnehmer ist mit zwei von drei Teams im Achtelfinale damit schon äußerst solide. Am heutigen Samstag, 19. Oktober, kann Fnatic den Hattrick der Viertelfinaleinzüge perfekt und eine ganze eSport Region glücklich machen. Doch nach der Meinung von vielen Fans, Analysten und weiteren Szene-Kennern haben Star-AD-Carry ‚Rekkles‘ und Co. das mit Abstand schwerste Los gezogen.

Mit dem mehrfachen Weltmeister SK Telecom T1 und dem chinesischen Royal Never Give Up hat man gleich zwei Top-Teams in der eigenen Gruppe C. Komplettiert wird das Quartett von Clutch Gaming, die sich duch die Play-In Stage einen Platz in der Gruppenphase gesichert haben. Wie schwierig die auch „Todesgruppe“ genannte Konstellation ist, zeigte sich bereits in den ersten drei Gruppenspielen, von denen Fnatic lediglich eins gewinnen konnte. Somit steht die Traditions-Organisation momentan auf dem dritten Platz. Heute müssen mindestens zwei Siege her, wenn es noch für die K.O.-Phase reichen soll.

Das erste Spiel des Tages bestreiten die beiden Top-Favoriten aufs Weiterkommen – Royal Never Give Up und SK Telecom T1 – um 14 Uhr unter sich. Im Anschluss muss Fnatic um 15 und 16 Uhr gleich zwei Mal in Folge ran. Verfolgen lässt sich das Ganze natürlich abermals in den zugehörigen Livestreams, die wir euch nachfolgend eingebunden haben.

Den vollständigen Spielplan aller Spiele der Gruppenphase findet ihr hier.

Spieltag 7 im Livestream: Die Entscheidung in Gruppe C

englisches Original – Riot Games:

deutscher Kommentar – Summoner’s Inn:

Über League of Legends

LoL – DAS MOBA neben Dota 2. Weltweit kämpfen Millionen von Spielern in League of Legends täglich darum besser zu werden und in den Ranglisten ganz nach oben zu kommen. Der Titel des Entwicklers Riot Games ist seit Jahren fester Bestandteil der globalen eSport Szene. Ligen wie die LEC und LCS oder die jährlich ausgetragene World Championship bieten enorme Preisgelder und werden unter höchst professionellen Bedingungen veranstaltet.

Mehr zu den Worlds 2019:

Worlds 2019: Splyce steht im Viertelfinale der LoL-WM

Worlds 2019 Gruppenphase: Alle Spiele im Überblick