Am 8. Dezember konnten alle Survival-Fans die neue 7 vs Wild Folge 10 anschauen und zuschauen, wie es den verbliebenen Teilnehmern der Youtube-Serie ergangen ist. Aktuell kämpfen noch Initiator Fritz Meinecke, Mattin, Chris und Fabio um den Sieg in diesem freundschaftlichen Überlebens-Wettkampf. Mittlerweile ist beinahe davon auszugehen, dass die letzten Teilnehmer nun auch noch bis zum Ende mit dabei bleiben und die sieben Tage in der schwedischen Wildnis vollmachen werden. So wird sich der Sieg und der Preis von 10000 Euro vermutlich eher durch Punkte entscheiden. Umso wichtiger ist es also, dass jeder jetzt noch die letzten Challenges nutzt, um sich sein Punktekonto aufzufrischen. Immerhin bringt der Floßbau satte 7 Punkte.

In Folge 10 – also Tag 5 – haben die Überlebenskünstler eine ganz besondere Tagesaufgabe bekommen. Es geht darum, ein Floß zu bauen. In mindestens 1 Meter tiefem Wasser muss das ebenfalls mindestens 1 Quadratmeter große Wassergefährt schwimmen und seinen Erbauer 1 Minute tragen. Was zunächst zwar ziemlich cool klingt, entpuppt sich schnell als kräftezehrendes Mammutprojekt. Dies liegt natürlich besonders an der limitierten Ausrüstung und dem eingeschränkten Material, das den Männern zur Verfügung steht. Besonders die Abgabe des Paracords durfte nun der ein oder andere Teilnehmer bereuen.

Wie sooft hat jeder der Teilnehmer seinen ganz eigenen Ansatz, die Aufgabe zu lösen. Eine besonders große Überraschung: Chris ist erwacht! Der sonst eher etwas phlegmatische Teilnehmer erreicht seine bisherige Höchstform und geht top motiviert ans Werk – wird er am Ende das beste Floß bauen? Ein bisschen gemein ist, dass die Folge 10 das Geheimnis noch nicht auflöst. Wir werden erst in 7 vs Wild Folge 11 erfahren, wer seine Aufgabe am besten gelöst hat.

Bis dahin können wir uns in Ruhe noch einmal die Konstruktionen der Teilnehmer anschauen. Noch nicht jedes Gefährt ist bereits vollständig, aber wir können schon sehen, wohin die Reise geht… oder vielleicht untergeht.

Fritz

Es war bereits abzusehen, dass sich Fritz besonders über ein neues Projekt freut. Er nimmt die Challenge an, auch wenn er an diesem Tag etwas schlapper wirkt als gewohnt. Mit seinem Kukri macht er sich über einen ziemlich dicken Stamm her. Dabei verliert er viel Kraft. Ob sich der Aufwand gelohnt hat? Zum Binden bedient er sich der Schnüre seines Schlafsack-Beutels.

7vswild fritz floss
Fritz setzt auf dicke Stämme.

Fabio

An Tag 5 merkt man Fabio die Anstrengung der vergangenen Tage stark an. Er hat relativ schnell einen Plan, wie er ein Floß bauen kann, kämpft aber besonders mit seiner Abgeschlagenheit. Letztlich wird er wieder erfinderisch und auch seine Kiefernwurzeln kommen wieder zum Einsatz. Diese hatte er schon benutzt, um seine Fischreuse zu binden. Doch Letztere blieb trotz der guten Theorie bislang leer. Drücken wir die Daumen, dass es mit dem Floß besser wird.

7vswild fabio floss
Klein aber oha. Das Floß von Fabio sieht erstmal ganz solide aus. Oder?

Chris

Was ist da denn mit Chris los an Tag 5? Er hat offensichtlich besonders gut auf seinem Moosbett geschlafen. Hoch motiviert fällt er mit seiner Säge und viel Energie einen ganzen Baum. Auch wenn das Holz letztlich fällt – die Szene macht fast ein bisschen Angst (bitte nicht nachmachen!) – Denkt nur an den Schädel von Niklas!

Doch Chris setzt seinen Plan, den er sich vorher auf Papier aufgezeichnet hat, tatkräftig um und entwirft dabei auch noch ein geniales Stecksystem. Das sieht wirklich stabil aus: Chapeau!

7vswild chris floss
Sieht ziemlich stabil aus. Chris hat einen Plan!

Mattin

Ach, Mattin. Ist er gerade noch so stolz über seine waldige Parkbank, kommt er über die neue Challenge ziemlich in Rage. Er ärgert sich, dass er so wenig Material hat. Allgemein ist von ihm wenig zu sehen in Folge 10. Bei der Blaubeer-Suche sammelt er zwar ein wenig Holz. Es ist aber nicht genau klar, ob dies Brennholz oder Material für sein Floß sein soll. Beim Transportversuch reißt sein Gürtel und irgendwie scheint der Tag nicht gut für Mattin zu laufen. Ob er uns trotzdem noch mit einem Floß überrascht? Warten wir ab.

7vswild mattin floss
…und dann reißt auch noch der verdammte Gürtel. Armer Mattin.

Eure Meinung

Nun habt ihr gesehen, wie die angehenden Kapitäne sich auf ihre Seereise vorbereitet haben. Welcher Konstruktion traut ihr am meisten, wer wird in See stechen und wer nimmt ein unfreiwilliges Bad? Schreibt es uns in die Kommentare! Und drückt bitte die Daumen, dass Fritz seinen Lendenschurz noch hinbekommt – sonst brauchen wir sicherlich einige Pixel für den Schlüppi-losen Fritz in Folge 11.

Folge 10 anschauen

Hier könnt ihr euch die Wiederholung von 7 vs Wild Folge 10 anschauen:

Wann kommt die nächste 7 vs Wild Folge?

Alle Termine: Hier seht ihr, wann die nächsten 7 vs Wild Folgen erscheinen: 7 vs Wild – Alle Sendetermine im Überblick