Der morgige Dienstag, 12. Oktober 2021 wird ein Festtag für alle Fans der kooperativen Zombie-Shooter. So ist zumindest die Hoffnung der Fans, die ungeduldig auf den Release von Back 4 Blood warten. Der inoffizielle Left 4 Dead Nachfolger von Entwickler Turtle Rock Studios sowie Publisher Warner Bros. Games steht unmittelbar vor dem Launch.

Ab 17 Uhr soll Back 4 Blood am Dienstag via Steam verfügbar werden, aber auch auf Xbox Series X/S, Xbox One, PlayStation 5 sowie PlayStation 4 wird der Survival-Horror / First-Person-Shooter erscheinen. Als geistiger Nachfolger von Left 4 Dead, der auch tatsächlich von vielen Machern des „Vorgängers“ entwickelt wurde, wird sich auch das Gameplay an Left 4 Dead orientieren und um einige Neuerungen ergänzen. Dennoch werden sich L4D-Veteranen wohl relativ schnell wohl und vertraut fühlen.

Erstmals angekündigt wurde Back 4 Blood im Rahmen des „The Game Awards 2020“ Events, welches im Dezember vergangenen Jahres stattfand. Nicht ganz ein Jahr später ist es nun bereits, dass das Spiel in der Release-Version erscheinen kann. Das geplante Datum der Veröffentlichung kennen wir bereits seit dem Multiplayer-Reveal im Rahmen der E3 2021.

Die globalen Startzeiten zu Back 4 Blood. Quelle: Warner Bros. Games / Turtle Rock Studios
Die globalen Startzeiten zu Back 4 Blood. Quelle: Warner Bros. Games / Turtle Rock Studios

Das steckt im Spiel – Unser Vorabbericht

Im Anschluss daran gab es im August die Möglichkeit im Rahmen der Preorder-Beta erstmals selbst Eindrücke aus einer Testversion von Back 4 Blood zu gewinnen. Diese Chance nutzten auch wir bei Gaming-Grounds.de und stellten euch Back 4 Blood im Zuge unseres „Angespielt“-Formats vor:

Back 4 Blood – Angespielt: Erste Eindrücke aus der Preorder-Beta

Nur wenige Tage später, ab dem 12. August, war es dann auch allen weiteren Interessenten per Open Beta möglich, selbst die Testversion zu spielen und die begrenzten Inhalte auszutesten. Das Ergebnis: Aller Voraussicht nach schaffen es Turtle Rock Studios und Warner Bros. Games das Genre der First-Person-Zombie-Shooter wieder auf den aktuellen Stand der Technik zu bringen. Zudem wusste sogar schon die vorab präsentierte Fassung durch sinnvolle Ergänzungen zu glänzen. So bekommt ihr neben dem reinen Gameplay mit umfangreichem Arsenal auch im Hintergrund und außerhalb der Level eine Infrastruktur geboten, die für Langzeitmotivation und Möglichkeiten der Individualisierung sorgen.

PvE, PvP, Release-Trailer und mehr

Neben einer umfangreichen Koop-Kampagne, die wir euch bereits Mitte September vorstellen konnten, wird Back 4 Blood auch über ein eigens PvP-System verfügen, in dem ihr euch wahlweise auf die Seite der Überlebenden (Cleaner) oder eben auch der diversen Zombies (Ridden) stellt. Je nach Klasse des gewählten Cleaners oder eben des Zombie-Typs habt ihr verschiedene Fähigkeiten, Vor- und Nachteile, mit denen ihr im Kampf agieren müsst, um der gegnerischen Partei ordentlich auf die Pelle zu rücken.

Wie heftig Back 4 Blood aber auch rein optisch wird, zeigt zuletzt der Ende September veröffentlichte Release-Trailer. Hier bekommt ihr einen Eindruck davon, ob eure Nerven stark genug sind, um in Back 4 Blood standzuhalten:

Back 4 Blood Release-Trailer: So heftig wird das Spiel

PC-Voraussetzungen – Schafft euer System das Spiel?

Wer noch Zweifel daran hat, ob die eigene Hardware überhaupt ausreicht, um Back 4 Blood in der erhofften Qualität spielen zu können, findet nachfolgend die offiziellen Systemvoraussetzungen.

Die minimalen und empfohlenen Systemanforderungen für die PC-Version von Back 4 Blood. Quelle: Warner Bros. Games / Turtle Rock Studios
Die minimalen und empfohlenen Systemanforderungen für die PC-Version von Back 4 Blood. Quelle: Warner Bros. Games / Turtle Rock Studios
Wollt ihr auf Ultra oder sogar in 4k spielen? Dann sollte diese Hardware in eurem PC stecken. Die minimalen und empfohlenen Systemanforderungen für die PC-Version von Back 4 Blood. Quelle: Warner Bros. Games / Turtle Rock Studios
Wollt ihr auf Ultra oder sogar in 4k spielen? Dann sollte diese Hardware in eurem PC stecken. Die minimalen und empfohlenen Systemanforderungen für die PC-Version von Back 4 Blood. Quelle: Warner Bros. Games / Turtle Rock Studios