Das kommt überraschend! Der schon vor seinem Release unfassbar beliebte Auto Chess Modus „Teamfight Tactics“ von Riot Games soll doch schon in der heutigen Nacht mit Patch 9.13 auf die League of Legends Live Server aufgespielt werden. Das habe Riot Games selbst gegenüber Gamestar.de bestätigt.

Vor wenigen Tagen hatten die Entwickler noch mitgeteilt den Modus „im Laufe von Patch 9.13“ allen Spielern zur Verfügung stellen zu wollen. Man wollte sich nicht auf den Patchtag festlegen, um eine Spielerfahrung garantieren zu können, die dem Anspruch der Fans gerecht wird. Doch von diesem Plan rückt man bei Riot auch nicht ab. Denn die Freischaltung solle nicht überall zeitgleich erfolgen.

Beginnen wolle man nach den Aussagen gegenüber der Gamestar zunächst mit kleineren Regionen. Wenn die Freischaltung dort problemlos funktioniere, sollen weitere Regionen hinzugefügt werden. Über welchen Zeitraum sich dieser Prozess erstreckt, ist indes unbekannt.

Großer Andrang wahrscheinlich

Bereits im Laufe der Testphase auf dem PBE (League of Legends Testclient) war wortwörtliches Chaos ausgebrochen. Zu Beginn lagen die Wartezeiten zum Login auf den Testserver bereits bei 30 Minuten, innerhalb weniger Stunden stieg die Verzögerung bis zum erfolgreichen Einloggen auf über zwölf Stunden. Wenig später war das System komplett überfordert und das Anstellen an die Wartenden glich eher einem Glücksspiel. Wer keinen „Whitelist“-Account besitzt, hatte praktisch keine realistische Chance den Spielmodus umfänglich zu testen.

Das alles soll nun aber ein Ende haben, wenn mit Patch 9.13 Teamfight Tactics auf die Live Server gebracht wird. Trotz der Expertise mit großen Spielerzahlen könnte der Spieleransturm zum Zeitpunkt der Freischaltung in den großen Regionen, wie Europa oder Nordamerika, Riot Games vor eine echte Herausforderung stellen. Hoffen wir, dass sich das Login-Zustand der Testserver hier nicht in einigen Regionen wiederholt.

Über Teamfight Tactics

Wer noch gar keine Idee hat was es mit dem permanenten Spielmodus „Teamfight Tactics“ auf sich hat, was das Ganze mit Schach oder League of Legends zu tun hat, der kann sich nachfolgend in unseren bisherigen Beiträgen umfassend informieren. Ebenfalls enthalten: Der weitere Plan, wie es mit TfT auch nach dem Release weitergehen soll.

Auto Chess: Teamfight Tactics auf dem Testserver spielbar

Teamfight Tactics: So geht es mit dem Modus weiter

Riot, Epic, Valve: Auto Chess bekommt drei eigene Spiele