Das Warten hat ein Ende! Am heutigen Freitag startet die von vielen Spielern und Spielerinnen lang erwartete Season 23 in Diablo 3! Die größten Veränderungen seit Jahren werden voraussichtlich um 17 Uhr mit Update 2.7.0 auf die Server des Hack’n’Slays von Blizzard aufgespielt.

Mit dem großen Patch startet nicht nur die 23. Saison, die abermals neue Belohnungen, Quests und Herausforderungen mit sich bringt. Auch die angekündigten und umfangreichen Neuerungen in Bezug auf die Begleiter, die nun deutlich mehr Gegenstände tragen dürfen, und die neuen Ranglisten finden ihren Weg in Diablo 3.

Die Änderungen in Season 23

Diablo 3 Season 23: Lohnt die Rückkehr zum Hack’n’Slay Meister?

Die neuen Ranglisten ermöglichen es euch, nicht nur für eure Klasse, sondern auch für ein ganz spezielles, von euch gespieltes Set, die Bestleistungen im Vergleich abzurufen. Welche Spieler haben aus genau eurem Lieblingsset noch mehr herausgeholt als ihr? Das lässt sich nun endlich einsehen und soll für deutlich mehr Diversität im Endgame sorgen. Statt der festgefahrenen Meta, die es natürlich auch in Season 23 im übergreifenden Vergleich wieder geben wird, dürft ihr euch auf jeden Fall auch mit der Ausrüstung messen, die ihr in eurer Spielweise präferiert.

Anzeige

Große Änderungen in Diablo 3 – Warten auf Diablo 4

Blizzard bringt damit noch einmal ein erstaunlich großes Update, während die Community natürlich weiterhin gespannt auf Diablo IV schielt, welches weiterhin mitten in der Entwicklung steckt. Nach dem vergangenen Update im Rahmen der BlizzConline 2021, in dem die Jägerin als spielbare Klasse präsentiert wurde, steht schon bald das nächste Quartalsupdate an. Die neuesten Infos dazu findet ihr selbstverständlich regelmäßig auf Gaming-Grounds.de.

Neue Diablo 4 Impressionen von der BlizzConline 2021

Für Nostalgiker und Retro-Liebhaber steht weiterhin auch noch das ebenfalls bestätigte Diablo 2 Resurrected auf der Warteliste, welches noch 2021 in neuem Glanz erstrahlen soll.

Diablo 2 Resurrected: Kult-Spiel erstrahlt noch 2021 in neuem Glanz