Mit einer tollen Aktion für den Naturschutz präsentierte Bethesda auf der diesjährigen Gamescom ihr neues Spiel Doom Eternal. Der Deal: Für jedes Probespiel auf der großen Spielemesse, spendete das Unternehmen 0,666 Quadratmeter Wald. Diese Aktion wurde per Social Media fortgesetzt und so kamen insgesamt gigantische(/höllische) 8.000 Quadratmeter zusammen.

Nun setzte Bethesda sein Versprechen um und pflanze die ersten Bäume. Auf einer Grünfläche in der Nähe von Nürnberg wächst nun der „Doom-Wald„.

Bethesda bedankt sich bei allen Helfern und spornt für weitere Taten an, denn das Projekt ist noch nicht zuende: „Nochmal ein riesen DANKE an euch alle, die uns bei dieser Aktion so fleißig unterstützen. Dieses Wochenende auf der EGXBerlin werden wir wieder fleißig m² sammeln, sodass der DOOM Wood noch größer wird, also kommt vorbei und zockt eine Runde DOOM Eternal, wenn ihr in Berlin seid!“

Nicht nur die Redaktion von Gaming-Grounds.de findet das super, auf Facebook kommentierte sogar Florian Emmerich, PR-Manager von THQ Nordic, und gratulierte „der Konkurrenz“ für diese tolle Idee.

doom wald kommentar
Quelle: Facebook

Auf Doom Eternal müssen sich die Fans leider noch etwas länger freuen, der Release wurde vom ursprünglich 22. November auf den 20. März 2020 verschoben (mehr dazu: Doom Eternal Release).

Mehr zum Doom-Wald:

Gamescom: Doom Eternal spielen für den Naturschutz