Noch in dieser Woche steht der nächste wirklich große Release des noch jungen Jahres 2022 auf dem Programm. Am 4. Februar 2022 erscheint Dying Light 2 Stay Human für PC und Konsolen. Damit ihr bestens auf den Release vorbereitet seid, gibt es jetzt neue Informationen rund um die Startzeiten, Preload-Verfügbarkeit und einige weitere kleine Details.

Wie Entwickler und Publisher Techland informiert, wird es allen Spielenden möglich sein, mindestens 48 Stunden vor der Freischaltung des Spiels mit dem Download zu beginnen – so habt ihr definitiv die Möglichkeit, gemeinsam mit allen anderen eure Reise in das Open-World Zombie-Abenteuer zu beginnen. Wer auf der Xbox spielen möchte, kann sogar schon jetzt die benötigten Dateien herunterladen.

UPDATE: Hier findet ihr unseren Dying Light 2 Test

PC-Spieler warten länger

In unserer Zeitzone wird Dying Light 2 am Freitag, 4. Februar, um 1 Uhr morgens freigeschaltet. Das bedeutet, dass ihr den Preload für die Dying Light 2 PC-Version ab dem frühen Mittwochmorgen, 2. Februar, 1 Uhr starten könnt. Der Start der Konsolenversion indes erfolgt sowohl auf PlayStation als auch Xbox um Mitternacht der jeweiligen Zeitzone. Auf diesen Plattformen könnt ihr also sogar schon eine ganze Stunde eher spielen.

Für den Preload auf der PlayStation bedeutet dies ebenfalls eine Stunde früheren Zugang. Zum Tageswechsel von Dienstag auf Mittwoch sollte euch der PlayStation Preload zu Dying Light 2 angeboten werden. Die nachfolgende Weltkarte, die Techland in die Ankündigung integrierte, informiert euch bei Interesse zusätzlich über allen anderen Startzeiten:

Dying Light 2 Release Map
Die Dying Light 2 Weltkarte zu den Zeiten der weltweiten Veröffentlichung. Quelle: Techland

Den Zeitzonen geschuldet ist es ebenfalls, dass Dying Light 2 Fans in Amerika teilweise sogar schon am 3. Februar um 19 Uhr damit beginnen können, die umfangreiche Welt und Geschichte zu erleben, die Techland uns in Dying Light 2 präsentieren möchte. Besonders lange warten müssen indes die Japaner, die auf dem PC erst um 9 Uhr am 4. Februar spielen dürfen. Wer Dying Light 2 via Switch Cloud Version spielen möchte, bekam kürzlich einen herben Dämpfer versetzt. Diese Spielversion für Nintendos Konsole verschiebt sich und erscheint bis zu sechs Monate nach den anderen Ausführungen.

In Dying Light 2 sollt ihr die Main Story theoretisch in 20 Stunden erleben können – doch damit habt ihr natürlich längst nicht alles gesehen, was es in der Spielwelt zu erkunden und zu erleben gibt. Dafür braucht ihr deutlich länger. Nach dem Protest der Spielenden spezifizierte Techland die Zeitangaben rund um DL2 und verriet, dass die zunächst ausgerufenen 500 Stunden die Zeit sind, die ihr maximal im Spiel verbringt, um alle Haupt- und Nebenquests zu absolvieren, alle Wahloptionen in Dialogen, alle Enden zu sehen sowie alle Orte auf der Karte zu erkunden sowie jeden Sammelgegenstand zu erhalten. Für das Abschließen der Hauptstory sowie aller Nebenquests solltet ihr etwa 80 Stunden Spielzeit einplanen.

Dying Light 2: Techland entschärft Sorge um Spielzeit

Doch selbst wenn euch das noch zu wenig sein sollte, müsst ihr nicht lange auf den Nachschub von neuen Inhalten warten. Wie die Verantwortlichen erst vor wenigen Tagen mitteilten, soll Dying Light 2 Stay Human mindestens fünf Jahre lang unterstützt und mit immer neuen Aufgaben, Missionen, Geschichten und vielem mehr erweitert werden.

Die Post-Launch Pläne enthüllen, dass bereits im Sommer 2022 der erste Story-DLC erscheinen soll. Doch auch darüber hinaus sind DLCs (kostenfrei als auch kostenpflichtig) erwähnt, die neue Waffen, Gegner, Events und vieles mehr integrieren sollen:

Dying Light 2: Roadmap und Post Launch Pläne – 5 Jahre Support!

Vergleich: Old Gen vs. Next Gen

Falls ihr noch keine Next Gen-Konsole besitzt und trotzdem Dying Light 2 spielen wollt, könnt ihr wahlweise auch auf PlayStation 4 oder Xbox One zurückgreifen. Für diese Plattformen erscheint das Spiel ebenfalls. Doch nach einigen anderen kritischen Releases, die sowohl für Next Gen als auch ältere Konsolen erschienen, ist die Sorge der Qualität nicht ganz unbegründet. Techland möchte hier vorbeugen und zeigt euch im Video einen direkten Gameplay-Vergleich:

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.


Denkt daran, dass ihr bereits zum Release mit bis zu vier Spielenden kooperativ gemeinsam die Welt von Dying Light 2 erkunden könnt – aber auch alleine schafft ihr selbstverständlich alle Inhalte zu sehen und zu absolvieren. Wir spielen aber lieber gemeinsam!

Wie geht es euch? Habt ihr schon jemanden, mit dem ihr die Geschichten und Abenteuer gemeinsam erleben wollt?
0
Wie geht es euch? Habt ihr schon jemanden, mit dem ihr die Geschichten und Abenteuer gemeinsam erleben wollt?x

Dying Light 2 Test:

Dying Light 2 Test: Gewagter Genre-Mix, geht die Formel auf?


Mehr Dying Light News:

Dying Light