eSport ist und bleibt in aller Munde. Nachdem in diesem Jahr bereits etliche Publikationen zum Thema eSport vor allem in Deutschland veröffentlicht worden sind, schließt sich kurze Zeit nach der diesjährigen Gamescom in Köln nun auch die Süddeutsche Zeitung an. In einem Hintergrund- und Informationsartikel wird ausführlich über den eSport in Deutschland gesprochen. Warum boomt die Branche? Warum ist es auch in Deutschland so relevant sich damit zu beschäftigen?

Das Ziel als „echte Sportart“

„Wie eSport eine echte Sportart werden will“ berichtet über den Koalitionsvertrag der Bundesregierung, die Wichtigkeit des Olympischen Sportbundes im Bezug zum eSport in Deutschland und die steigende globale Aufmerksamkeit auf die gesamte Szene. Nicht zuletzt von „echten“ Fußballprofis wie Gerard Piqué oder Mesut Özil, die sich mittlerweile selbst im eSport engagieren.

Den vollen Artikel gibt es HIER zum nachlesen. Gaming-Grounds sagt: Empfehlenswert!

Anzeige

Mehr dazu:

ESBD publiziert: „eSport in Deutschland 2018“

NDR-Beitrag: eSport für die breite Masse erklärt

eSports ready? Mesut Özil gründet eigenes FIFA-Team

Anzeige