In Death: Unchained zählt zu einem der beliebtesten Abenteuerspiele auf der Oculus Quest. Es handelt sich dabei um einen Port des VR-Hits „In Death“. Auf Facebooks Standalone VR-Headest konnte „Unchained“ allerdings ebenfalls überzeugen und ist quasi dauerhaft in den Oculus Quests-Charts vertreten.

Das Bogenspiel von Entwickler Superbright hat nun sein nächstes großes Update erhalten. Mit Update 1.3.0 beginnt auch die In Death: Unchained Season 2 (ab dem 16. Februar). Neu ist natürlich zunächst das Season-System, allerdings gibt es auch zwei neue Karten und  14 neue Achievements.

Season 2: Das ist neu

Das Update führt ein neues saisonales Format ein. Es soll jedes Quartal eine neue Season geben. Innerhalb dieser Zeit können Spieler Erfahrung sammeln und Level auf den Ranglisten aufsteigen. Je nach Positionierung erhält man Legendenpunkte und Abzeichen, am Ende jeder Season wird das Leaderboard wieder resettet. Die besten Ergebnisse gehen in die Hall Of Fame ein, entsprechend des Ranges schaltet man spezielle Skins frei.

Wojtek Podgorski, CEO von Superbright:

„Wir hoffen, dass das saisonale Format dazu beitragen wird, das Spiel frisch zu halten, es uns ermöglichen wird, Balance-Anpassungen vorzunehmen und gleichzeitig das Spiel fair zu halten, und die ursprünglichen Legenden des Spiels zu belohnen und gleichzeitig neuen Spielern ihre Chance auf Ruhm zu geben.“


Zuletzt hatte In Death: Unchained ein großes Oculus Quest 2 Update bekommen. Dabei wurde vor allem an der Grafik geschraubt:

In Death: Unchained erhält großes Oculus Quest 2 Update


Ihr wollt die Oculus Quest 2 kaufen und könnt sie nirgends finden? Wir zeigen euch, wie ihr sie auch in Deutschland bekommt: Oculus Quest 2 kaufen