Wird die League of Legends Weltmeisterschaft 2021 nach Europa verlegt? Wir wissen es nicht genau. Aber nicht näher spezifizierte Quellen der Plattform Upcomer wollen genau das in Erfahrung gebracht haben. Demnach sollen die Worlds 2021 nicht länger wie bisher geplant nach 2020 erneut in China stattfinden, sondern stattdessen in Europa.

Grund dafür sei, dass Riot Games Schwierigkeiten dabei habe, Reisen für die Produktionsteams nach China zu sichern. Die Entscheidung der Verlegung sei dabei noch brandneu, eine offizielle Stellungnahme seitens Riot Games selbst steht noch aus und werde am morgigen Dienstag erwartet. Am hinter uns liegenden Freitag hätten, so berichtet es Upcomer weiter, nordamerikanische LCS Teams noch versucht Visa für die Einreise nach China zu erhalten.

/Update: Riot bestätigt Verlegung nach Europa

Am 24. August 2021 hat Riot Games den Austragungsort in einem Statement offiziell von China nach Europa verlegt.

Worlds 2021: Verlegung nach Europa bestätigt – Das sind die Gründe


Originalmeldung

Der bisherige Plan – Komplett umgeworfen?

Der bisher offizielle Stand ist zunächst weiterhin, dass die Worlds 2021 nach der Austragung in Shanghai im vergangenen Jahr auch 2021 in China gespielt werden sollen. Allerdings sollten im Gegensatz zum vergangenen Jahr gleich mehrere Städte als Austragungsorte fungieren, um noch mehr Fans die Möglichkeit zu bieten, vor Ort dabei zu sein. Aufgrund der pandemischen Lage war es bis zum Finale 2020 überhaupt nicht möglich, League of Legends Enthusiasten an die Spielorte zu lassen.

Neben Shanghai sollen 2021 auch die Städte Qingdao, Wuhan und Chengdu Austragungsorte für Teile der Worlds sein, bevor das Turnier im Finale endet, welches in Shenzhen ausgespielt werden soll. Ob dieser Plan nun noch aktuell ist, oder wir schon in sehr naher Zukunft ein Update bekommen, ist unbestätigt. Sobald es dazu neue Informationen gibt, erfahrt ihr es natürlich sofort auf Gaming-Grounds.de.

Europa war zuletzt im Jahr 2019 Austragungsort der League of Legends Weltmeisterschaft gewesen, als sich FunPlus Phoenix im Finale gegen G2 Esports durchsetzen konnte. Welche Städte oder Länder 2021 in Betracht gezogen werden, um China gegebenenfalls als Ausrichter zu ersetzen, ist natürlich ebenfalls komplett ungewiss. Vielleicht sehen wir ja sogar ganz spontan Spiele in Deutschland? Noch müssen wir uns gedulden, um das zu erfahren.

Erst vor wenigen Tagen berichteten wir euch, wie es derzeit um die Worlds 2021 steht und welche Teams zu diesem Zeitpunkt schon sicher qualifiziert waren:

LoL Worlds 2021: Diese Teams sind schon sicher dabei

Zu den fünf im Artikel erwähnten DWG KIA (Korea), 100 Thieves (NA), Team Liquid (NA), Rogue (EU) und MAD Lions (EU) gesellten sich seitdem noch vier weitere Teams, die sicher für die Teilnahme an den Worlds 2021 qualifiziert sind. Dabei handelt es sich um:

  • Gen.G (Südkorea)
  • T1 (Südkorea)
  • Cloud9 (NA)
  • Fnatic (EU)

Eigentlich hätten die Worlds nicht vor dem Jahr 2023 zurück nach Europa kommen sollen. Nachdem bekannt geworden war, dass China zwei Jahre in Folge als Land die League of Legends Weltmeisterschaft ausrichten sollte, wurde Nordamerika in der Planung ein Jahr nach hinten, auf 2022, geschoben.

Gesellt sich LoL zu Dota 2?

League of Legends wäre, sollten sich die Meldungen bewahrheiten, nicht das erste große MOBA, welches spontan von gravierenden Änderungen in Bezug auf die Weltmeisterschaft 2021 betroffen ist. Bereits vor einigen Wochen traf Valves Dota 2, dem großen Genre-Konkurrenten, ein ähnliches Schicksal, wenn auch aus anderen Gründen. So war bis wenige Wochen vor den zunächst geplanten Start Schweden als Austragungsland für das große The International 10 angesetzt.

Doch wurde das E-Sport-Mega-Event mit dem 40 Millionen US-Dollar Rekordpreispool von den schwedischen Verantwortlichen nicht wie andere Großveranstaltungen im traditionellen Sport gewertet worden, sodass es zu diversen Schwierigkeiten kam und die Planung für das TI10 spontan fast komplett über den Haufen geworfen werden musste:

Dota 2: Rumänien statt Schweden – Großes TI10 Update