Im VR-Gladiator-Spiel Gorn geht es nicht gerade zimperlich zu. Auch wenn das VR-Spiel in einem bunten Comiclook daherkommt, nennen wir es trotzdem liebevoll „Fruit Ninja mit Menschenköpfen“. Es dauert meist nur wenige Sekunden, bis Teile der Arena oder Teile in der Arena blutig rot sind.

Den Fans war der kürzlich erschienene Oculus Quest Port von Gorn offensichtlich aber noch nicht rot genug. Tatsächlich: Im Vergleich zur PC-Version gibt es gefühlt etwas weniger Splatter, die abgetrennten Körperteile und geschundenen Körper verschwinden zudem relativ fix wieder. Und dann gibt es da noch dieses Detail, welches auf Reddit für Diskussion sorgte: kein Blut an den Waffen. Das geht doch nicht!

Zum Glück haben die für den Port verantwortlichen 24 Bit Games sehr schnell reagiert. Neben der Kritik am fehlenden Blut, wurde auch bemängelt, dass dies ein Quest-Port sei, der die aktuellen Features der Quest 2 nicht berücksichtigen würde – obwohl es mittlerweile wohl viel mehr Oculus Quest 2 Spieler gäbe. Also lieferte 24 Bit Games auch hier nach. Mit dem jüngsten Update gibt es also Blut an Waffen und natürlich das neue Hauptfeature der Quest 2: butterweiche 90Hz Wiedergabe.

Die Entwickler auf Twitter:


Ihr wollt die Oculus Quest 2 kaufen und könnt sie nirgends finden? Wir zeigen euch, wie ihr sie auch in Deutschland bekommt: Oculus Quest 2 kaufen