Im Verlauf der vergangenen zwei Jahre, in denen zahlreiche Überlebenskämpfer regelmäßig durch die Landschaften von Erangel, Miramar und Co. gestreift sind und immer noch streifen, hat sich das grundlegende Niveau für Neueinsteiger in Playerunknown’s Battlegrounds drastisch erhöht.

Um den Schwierigkeitsgrad zu kompensieren und Anfängern einen leichteren Einstieg in den Battle Royale Shooter der PUBG Corp. zu ermöglichen, haben die Entwickler nun ein neues Feature auf der offiziellen Homepage präsentiert: Den Survivor’s Guide.

Survivor’s Guide

Dabei soll der Guide nicht nur für PUBG oder Battle Royale Neulinge interessant sein, sondern auch Veteranen weitere hilfreiche Tipps und Tricks mit an die Hand geben können. Von verschiedenen Spielphasen, über Gameplay und Waffen bis hin zu Details zu den einzelnen Karten ist alles mit dabei.

In diversen Videos, auf Seiten mit Detailinformationen zu allen im Spiel zugänglichen Waffen und mit Karten zu den einzelnen Schauplätzen bietet der Survivor’s Guide viele nützliche Werkzeuge, um auch außerhalb des Spiels seine PUBG Kenntnisse weiter zu schulen. Dabei ist der Pass momentan nur in englischer und koreanischer Ausgabe verfügbar, soll aber zeitnah in weiteren Landessprachen angeboten werden. Wer mit der englischen Sprache allerdings ein kleines bisschen vertraut ist, dürfte schon jetzt mit dem neuen Feature einiges anfangen können.

Das Ziel des Projekts sei es, allen Spielern eine Basis zu bieten, auf der sie zusätzliche Informationen für ihr eigenes Spielniveau gewinnen können. In der Zukunft sollen dazu weitere Funktionen implementiert werden. Was schon jetzt bereits verfügbar ist, können sich die Spieler unter diesem Link anschauen.

Episode 1 – What is PUBG?

Nachfolgend haben wir euch das erste Video der Reihe eingebunden, die euch im Bewegtbild das Spielprinzip näher bringen soll.

Über Playerunknown’s Battlegrounds

PlayerUnknown’s Battlegrounds (kurz: PUBG) gilt als einer der erfolgreichsten Battle Royale Titel. In diesem actiongeladenen Mehrspielertitel kämpfen in der Regel 100 Spieler alleine oder in Teams auf einer Karte ums Überleben. Angelehnt an das japanische Manga- und Filmvorbild „Battle Royale“ gilt PUBG als einer der populärsten Vertreter des Genres. PlayerUnknown’s Battlegrounds durchlief ab März 2017 die Steam-Early-Access-Phase und wurde im Dezember 2017 in der Version 1.0 veröffentlicht. Das Spiel ist zwischenzeitlich auf mehreren Plattformen erschienen (darunter: PC, XBOX One, PlayStation 4 und als PUBG Mobile für Smartphones).

Auch interessant:

PUBG: Der neue BRDM-2 im Detail vorgestellt

Striking Distance: Glen Schofield entwickelt neues PUBG Spiel

PUBG: Update #30 bringt Kantengriff, Deagle und mehr

Folge uns:

Jonas Walter

Spielejournalist bei gaming-grounds.de
Jonas 'Syncerus' Walter ist seit 2010 im eSport-Journalismus aktiv. Nach Beteiligungen an diversen eSport Projekten im redaktionellen Bereich wie MaseTV, ESC Gaming oder Team Vertex ist Gaming-Grounds.de nun die erste eigene Konzeption.

Diese hat die Vision aktuell relevante Themen aus dem Gaming- und eSport-Bereich aufzugreifen und für Videospielbegeisterte an einem Ort zu konzentrieren.
Folge uns: