Der Release des neuen Sniper Elite 5 steht kurz bevor. Bereits am Donnerstag, dem 26. Mai, könnt ihr in das neue Scharfschützen-Spektakel aus dem Hause Rebellion eintauchen. Wie seine Vorgänger versetzt euch das Spiel in ein Zweiter Weltkrieg-Szenario. Als der tödliche Sniper Karl Fairburne verschlägt es euch nach Frankreich in das Jahr 1944. Dort gilt es, mehr über das Projekt Krake zu erfahren und den Deutschen erneut einen Strich durch die Rechnung zu machen.

Wir konnten Sniper Elite 5 bereits vor Release ausgiebig anspielen. Hier erfahrt ihr, was euch erwartet. Außerdem laden wir euch ein, uns auf unserem Twitch-Kanal zu besuchen. Dort könnt ihr uns zusehen, wie wir uns durch die ersten drei Missionen kämpfen. Eine abschließende Wertung können wir euch aber noch nicht präsentieren – ein entsprechendes Review folgt noch vor Release.

Sniper Elite 5 erscheint für Xbox One, Xbox Series X|S, PlayStation 4, PlayStation 5, auf Steam und im Windows Store. Wenn ihr einen Game Pass besitzt, könnt ihr das Spiel darüber ebenfalls ab Tag 1 spielen.

Sniper Elite 5 – Das erwartet euch

sniper elite 5 screens 1
Der tödliche Schatten bringt wieder Unheil über den Feind.

Rebellion erfindet das Rad mit Sniper Elite 5 nicht neu, sondern baut auf den beliebten Werten der Serie auf und ergänzt diese mit neuen Features. Ihr steuert euren Charakter hauptsächlich in der Third-Person-Perspektive durch weitläufige Missionen und müsst dabei verschiedene Haupt- und Nebenziele erreichen. Dabei stoßt ihr auf erheblichen Widerstand und unzählige Feinde. Völlig frei bleibt es euch, wie ihr dabei vorgeht. Entweder lauft ihr ballernd als Rambo über die Karte oder schleicht euch in bester Stealth-Manier von Ziel zu Ziel und bleibt möglichst unentdeckt. Dabei stehen euch etliche Waffen zur Verfügung. Am Anfang stellt ihr euch ein Wunsch-Loadout zusammen aus einer Auswahl an Ausrüstungsgegenständen, die ihr nach und nach freischaltet. Unterwegs könnt ihr aber auch eure Gegner plündern und euch an deren Waffenarsenal bedienen. Euer Loadout ist dabei fest im Inventar, aufgesammelte Waffen tragt ihr nur temporär bis zum nächsten Waffenwechsel – dann lasst ihr die optionalen Gegenstände einfach fallen.

Die Spielmodi

Es gibt sowohl Single- als auch Multiplayer-Modi. Entweder kämpft ihr euch alleine oder im Koop durch die Kampagne, tretet in Team- oder Deathmatch-Schlachten mit bis zu 16 Spielern gegeneinander an oder infiltriert das Spiel eines anderen Spielers als deutscher Soldat (Invasion Mode / Invasion der Achsenmächte). Es gibt sowohl ein klassisches Online-Match mit zwei Seiten oder einen Squad-Modus mit jeweils vier Vierer-Teams. „Überleben“ ist quasi ein weiterer Horden-Modus. Darin müsst ihr eure Stellung halten und Wellen von Gegnern abwehren. Im „Kein Überqueren“-Modus stehen sich zwei Teams online gegenüber und sind von einer Barriere getrennt. Hier muss sich zeigen, wer das Sniping-Handwerk am besten beherrscht.

Die Kampagne umfasst acht Missionen. Für jede davon werdet ihr beim ersten Durchlauf vermutlich ein bis zwei Stunden investieren müssen. Dies hängt vom Spielstil und dem Schwierigkeitsgrad ab, den ihr detailliert einstellen könnt (und der ist nicht ohne!). Die neunte Mission ist einer kurzer Epilog, der die Story abschließt. Eine zehnte Mission ist als DLC erhältlich („Target Führer – Wolf Mountain“ / Wolfsberg). Ihr könnt jederzeit euren Fortschritt speichern – so könnt ihr die Spielsession auch bequem pausieren oder taktische Möglichkeiten ausprobieren.

Ein Wiederspielwert ergibt sich durch verschiedene Nebenmissionen, Sammelobjekte, alternative Startpunkte und neues Vorgehen. Eine 3-Stern-Wertung zeigt am Ende einer Mission euren Fortschritt an. Ebenso gibt es eine Auswertung, die euren Spielstil bewertet. Während des Spiels sammelt ihr zudem Fertigkeitspunkte. Diese könnt ihr in drei Kategorien verteilen: Kampf, Ausrüstung und Körper – jeweils mit einem eigenen Skilltree.

sniper elite 5 skilltree
Hier seht ihr den Skilltree in Sniper Elite 5.

Die Missionen:

  • Mission 1: Der Atlantikwall
  • Mission 2: Besetztes Château
  • Mission 3: Spionageschule
  • Mission 4: Rüstungsfabrik
  • Mission 5: Festung Guernsey
  • Mission 6: Libération
  • Mission 7: Geheime Waffen
  • Mission 8: Schutt und Asche
  • Mission 9: Unerledigt
  • Mission 10: Wolfsberg (DLC)

Am Anfang, Ende und zu bestimmten Ereignissen gibt es ein paar Cutscenes zu sehen, die euch durch die Story führen.

Das ist neu: Waffenmods und Co.

Neben den neuen Spielmodi gibt es noch ein paar andere Upgrades der Spielmechanik. So könnt ihr eure Waffen vor der Mission oder an Werkbanken während der Mission modifizieren. Dafür könnt ihr aus Waffenteilen wählen, die ihr mit der Zeit freischaltet. So könnt ihr euch eure individuelle Traumwaffe zusammenbasteln. Für jede Waffe stehen euch zudem unterschiedliche Munitionsarten zur Verfügung. So gibt es beispielsweise Teilmantel, panzerbrechende oder betäubende Varianten.

sniper elite 5 waffen mods
Ihr könnt eure Waffen modifizieren und aus verschiedenen Waffenteilen wählen.

Während man den Blick durchs Visier bereits von den Gewehren kennt, können die Spieler nun auch mit Pistolen und SMGs über Kimme und Korn zielen (Iron Sights). Dies gibt der Action einen neuen FPS-Charme und hilft beim Zielen. Angepasst wurde auch die Ballistik und die Physik der Treffer. So seht ihr in der erweiterten Kill-Cam nun auch beispielsweise Querschläger, die von Knochen abgelenkt werden und verheerenden Schaden anrichten. Die Häufigkeit der beliebten Xray-Cam könnt ihr euren eigenen Bedürfnissen anpassen. Die Wiedergabe kann in Echtzeit angepasst und in der Geschwindigkeit reguliert werden. Dabei ist die Darstellung in Sniper Elite 5 noch detaillierter und umfasst Knochen, Muskeln, Organe, Sehnen und natürlich den gefürchteten Hodentreffer.

Die KI hat gefühlt noch einen Sprung nach vorne gemacht, so werdet ihr eure Feinde bei taktischen Manövern zusehen können. Gegner kreisen euch ein, suchen gezielt nach euch und halten euch ordentlich auf Trab. Dabei ist die schiere Masse an Feinden eine stete Bedrohung. Je nach Spielstil habt ihr allerdings stets die Möglichkeit, die Gegner zu dezimieren und euch so genügend Luft für eure Erkundungstouren zu verschaffen. Die Gegner verhalten sich dabei zudem menschlich und orientieren sich an den Informationen, die sie auch tatsächlich bekommen konnten. Ein Soldat wird also zum letzten Ort der Sichtung laufen und euch auf seinem Weg übersehen, wenn ihr leise im Schatten hockt.

sniper elite 5 screens 3
Alleine gegen eine Überzahl an Gegnern. Alles wie gehabt.

Season Pass One

Der Season Pass ist in der Deluxe Edition von Sniper Elite 5 enthalten und bringt euch:

  • 2 Kampagnen Missionen
  • 2 Waffenskin Packs
  • 2 Charakter Packs
  • 6 Waffen Packs

Dieser ist sicherlich auch nachträglich für die Standard Edition zu erwerben.

Sniper Elite 5 Gameplay

Wenn ihr euch ein paar echte Gameplay-Aufnahmen von Sniper Elite 5 anschauen wollt, dann könnt ihr uns auf Twitch bis zum Release beim Zocken zusehen oder unsere Wiederholungen anschauen. Dort seht ihr die ersten drei Missionen und könnt schnell ein Gespür dafür bekommen, ob der neue Sniper Elite Teil etwas für euch ist.

twitch.tv/GamingGroundsDe
twitch.tv/GamingGroundsDe

Sniper Elite 5 kaufen

Hier könnt ihr euch Sniper Elite 5 kaufen und den Vorbesteller Bonus abgreifen:

Mehr zu Sniper Elite 5:

Sniper Elite 5 Release: In Deutschland früher als erwartet

Sniper Elite 5 Test: Großer Scharfschützenspaß in Frankreich