In der Nacht von Donnerstag auf Freitag zeigte Sony die neueste Ausgabe des State of Play Formats. In rund 30 Minuten gab es richtig viele spannende News zu kommenden Videospielen und Updates zu sehen. Eröffnet wurde das Streaming-Event direkt mit der Rückkehr eines echten Klassikers.

Am 23. März 2023 soll Resident Evil 4 auf der PlayStation 5 zurückkehren und den Survival-Horror von Capcom auf neue Art und Weise präsentieren. Das Remake wird außerdem auf Xbox Series X/S sowie auf dem PC via Steam spielbar sein.

Krasse Hits auf PS VR2

Infolge dieser Präsentation verriet uns Sony, dass zahlreiche Großprojekte für PlayStation VR2 in der Entwicklung befindlich sind. So soll sowohl Resident Evil Village vollständig in VR erlebbar werden, auch The Walking Dead: Saints and Sinners Ch2 wird für PS VR umgesetzt und soll noch 2022 spielbar werden. Die Version für PS VR2 ist in der Entwicklung. Erstes Gameplay seht ihr hier:

Hinzu kommen zwei weitere PS VR2 Umsetzungen von beliebten Spielen. Sowohl das mittlerweile fantastische No Man’s Sky als auch Horizon finden ihren Weg auf Sonys kommende Hardware. Bei Horizon handelt es sich allerdings nicht etwa um den ersten Teil Zero Dawn, sondern um einen PS VR2 exklusiven Ableger namens Horizon VR Call of the Mountain. Dort erkundet ihr die Welt durch die Augen eines neuen Protagonisten: Carja Ryas.

Wo wir gerade schon bei Horizon sind… Fans von Horizon Forbidden West dürfen sich ebenfalls freuen. Ein großes neues Update ist ab sofort verfügbar und bietet euch neue Waffen, einen neuen Schwierigkeitsgrad, neue Trophäen und vieles mehr. Alle wichtigen Infos dazu findet ihr auf dem PlayStation.Blog. Mit dabei ist auch das lang ersehnte New Game+ Feature, eine Transmog-Funktion und mehr.

Neuigkeiten zu kommenden Games

Ihr habt gedacht, wir sind fast am Ende? Falsch! Sony hat die 30 Minuten so richtig ausgenutzt und die News-Keule ausgepackt. Als nächste Neuigkeit wurde Spider-Man Remastered gezeigt, welches am 12. August 2022 seinen Weg auf den PC findet. Damit kommt ein weiterer PlayStation Titel auf den PC, der Trend der immer weniger werdenden Exklusivität setzt sich fort.

„In Marvel’s Spider-Man Remastered kollidieren die Welten von Peter Parker und Spider-Man in einer originellen, actiongeladenen Geschichte. Spiele als erfahrener Peter Parker und bekämpfe das große Verbrechen und ikonische Schurken in Marvels New York“, heißt es in der Videobeschreibung des neuen Trailers. Aber seht selbst:

Stray kommt schon im Juli

Und weiter geht’s! Ihr wartet seit der ersten Ankündigung sehnsüchtig auf Stray? Dann gibt es so richtig gute Nachrichten für euch. Nachdem sich Entwickler BlueTwelve Studio und Publisher Annapurna Interactive bislang noch kein Datum aus den Rippen leiern ließen, steht nun fest, dass Stray bereits kommenden Monat erscheint! Das auf der Unreal Engine 4 basierende Abenteuer soll am 19. Juli 2022 auf PC, PlayStation 4 und PlayStation 5 veröffentlicht werden. [mehr dazu]

Wo wir schon bei Releaseterminen sind… Wer auf Survival Horror steht, freut sich sicherlich schon länger auf das neue Spiel der Entwickler bei Striking Distance Studios. Veröffentlicht von KRAFTON soll The Callisto Protocol nun am 2. Dezember 2022 erscheinen. Die Dead Space Vibes, die ihr beim Schauen des Materials bekommen könntet kommen nicht von ungefähr. Immerhin wurde das Studio von Glen Schofield gegründet, der zuvor als Co-Creator des Dead Space Franchise tätig war. [mehr dazu]

Erstes Gameplay gibt es seit heute zu sehen:

Rollerdrome Reveal: Sport trifft Shooter

Auch komplett neue Spiele gab es im Rahmen des State of Play Streams in der Nacht zu sehen. Besonders skurril wirkte dabei Rollerdrome, ein Third Person Action Shooter, in dem ihr auf Rollerblades durch Skatearenen ballert. ‚Ballern‘ ist dabei allerdings nicht auf eure Geschwindigkeit bezogen. Ihr habt tatsächlich reichlich Knarren im Gepäck, um im Rollerdrome für Ruhe zu sorgen und eure Dominanz zu beweisen.

Erscheinen soll das Projekt von Entwickler Roll7 und Publisher Private Division bereits am 16. August 2022 auf PC (Steam), PlayStation 4 und PlayStation 5. Die Entwickler kennt ihr unter Umständen bereits durch OlliOlli World, NOT A HERO oder auch Laser League.

Skurril ging es allerdings auch danach noch weiter. Im Rahmen der Neuvorstellungen löste Eternights Rollerdrome ab und steht dem Sport-Shooter-Mix in kaum etwas nach. Denn hier treffen adrenalingeladene und packende Kämpfe auf eine Dating-Sim. Ja, richtig gehört. Warum nicht erst Dungeons plündern und danach auf ein Date gehen?

Street Fighter 6 kommt 2023

Ein Genre, welches uns im bunten Games-Sammelsurium heute noch gefehlt hat, ist Fighting. Doch keine Sorge, auch das haben wir im Gepäck. Seit heute wissen wir, dass Street Fighter 6 im kommenden Jahr erscheinen soll. Das nächste Spiel im Kult-Franchise von Capcom bringt zwei neue Spielmodi mit: Die World Tour, ein fesselndes Einzelspieler-Story-Erlebnis, und einen Battle Hub, der die Möglichkeiten der Kommunikation und des Engagements der Spieler weiter ausbauen soll.

Spielen können werdet ihr Street Fighter 6 auf PS5, PS4, Xbox Series X/S sowie auch auf dem PC via Steam. Zum ersten Trailer geht es hier entlang:

Liebe an die Indies: Tunic und Season: A letter to the future.

Fast zum Schluss des Events gab es noch Neuigkeiten zu zwei spannenden Indie-Games, die später in diesem Jahr ihren Release feiern sollen. Mit Tunic kommt am 27. September 2022 ein isometrisches Action-Game auf PS4 und PS5, welches auf dem PC bereits spielbar ist und sich dort durchaus positiven Bewertungen erfreut. Ihr übernehmt die Kontrolle über einen kleinen Fuchs, der ein großes Abenteuer vor sich hat.

Season A letter to the future kommt im Herbst auf Sonys Konsole und ist ein Abenteuer der ganz anderen Art. Der Fokus im Spiel von Scavengers Studio liegt auf Erkundung, Aufnahmen, Menschen treffen und das Verstehen der merkwürdigen Welt um euch herum. Euer Mikrofon kann alles, was ihr hört, durch gerichtete Aufnahmen aufzeichnen und wiedergeben. Dieses Feature führt auch zu Momenten des Nachdenkens und Nachforschens, wenn ihr eure Umgebung versteht. Nutzt diese Aufnahmen der Gegenwart, um Antworten für die Zukunft zu finden, heißt es in der Spielbeschreibung.

Final Fantasy XVI – Im Sommer 2023 geht’s endlich los

Einen großen Knall hat sich Sony natürlich noch für das Ende der neuesten State of Play Episode aufgehoben. Ein atemberaubender Trailer namens „Dominance“ zeigt uns nicht nur mehrere Götter, sondern verrät uns, dass es im Sommer 2023 mit Final Fantasy XVI endlich losgehen soll. Dann kommt das nächste große Final Fantasy Abenteuer nicht nur auf den PC, sondern natürlich auch auf die PlayStation 5.

Final Fantasy XVI Regisseur Hiroshi Takai erklärt, dass das Spiel nun von Anfang bis zum Ende spielbar ist und man sich dementsprechend schon relativ weit im Fortschritt befindet. Allerdings gäbe es von Optimierung bis Polishing noch jede Menge zu tun. Im neuen Trailer gibt es außerdem neue Details zu Protagonist Clive Rosfield zu sehen und welche Waffen er mit in die epischen Schlachten bringen kann: