Die neuen STEAM-Charts stehen fest, welche von der SteamDB ermittelt werden. Hier erfahrt ihr, welche Games auf Valves Verkaufsplattform in der vergangenen Woche besonders beliebt waren, welche sich am meisten verkauft haben und natürlich, was nicht mehr so angesagt ist.

In der 26. Kalenderwoche des Jahres überrascht uns besonders ein Titel. Auch wenn das 2017 in der Vollversion erschienene PlayerUnknown’s Battlegrounds bereits einige Jahre auf dem Buckel hat, schafft es der beliebte Battle Royale-Titel tatsächlich wieder auf den Platz 1 der Verkaufs-Charts zu klettern. Möglich wurde dieses natürlich durch das neue Update 12.2, welches neben vielen Verbesserungen vor allem die neue Map TAEGO einführte. Dabei handelt es sich um eine 8×8 Map, welche in Korea spielt.

Sea of Thieves, welches mit dem Fluch der Karibik-Update und Piraten-Ikone Jack Sparrow in der vergangenen Woche auf Platz 1 war, rutscht nun auf die Zwei. Neueinsteiger Monster Hunter Stories 2: Wings of Ruin von Capcom landet gleich mit zwei Editionen in den Top 10. Des Weiteren sind noch die Auswirkungen des Steam Summer Sales erkennbar, so befinden sich auch Sekiro und Forza Horizon 4 noch weit oben in den Charts. Als Koop-Titel hält sich außerdem It Takes Two und natürlich der Evergreen GTA5 und der Survival-Titel Rust.

Als relativ hochpreisige Hardware sichert sich natürlich auch das Valve Index VR Kit wieder einen Platz in den Top 10, da sich die Plätze aus dem gesamten erwirtschafteten Umsatz in der Verkaufswoche ergeben.

STEAM-Charts KW27 – Top 10

  1. PLAYERUNKNOWN’S BATTLEGROUNDS
  2. Sea of Thieves
  3. Monster Hunter Stories 2: Wings of Ruin
  4. Rust
  5. Sekiro: Shadows Die Twice – GOTY Edition
  6. Forza Horizon 4
  7. It Takes Two
  8. Valve Index VR Kit
  9. Monster Hunter Stories 2: Wings of Ruin
  10. Grand Theft Auto V

Eine Woche zurück

STEAM-Charts: Sea of Thieves erklimmt mit Jack Sparrow den Piraten-Thron