theHunter: Call of the Wild gehört zu der wohl beliebtesten Jagdsimulation, dies ist sowohl seiner treuen Community, als auch der liebevollen Produktpflege seitens des Entwicklerteams Expansive Worlds geschuldet. Seit dem Release 2017 kamen unzählige DLC-Erweiterungen heraus, die das Spiel mit neuen, frischen Inhalten versorgen. Besonders beliebt sind die neuen Reservate, welche eine komplett neue Jagderfahrung bieten und neue Tiere und Waffen mit sich bringen.

Zuletzt angekündigt wurde der Rancho del Arroyo DLC. Diese führt die virtuellen Jäger in ein Reservat im schönen Nordmexiko. Wir hatten den DLC bereits Anfang Juni angekündigt, auf unsere Anfrage hin verriet und Publisher Avalanche Studios nun, wann der Rancho del Arroyo Release ist: Der neue theHunter COTW DLC erscheint demnach am 29. Juni für PC (Steam) und später im Juli für Playstation 4 und Xbox One. Der DLC wird 7,99 Euro kosten.

Über Rancho del Arroyo DLC

Inspiriert von der großartigen Sonoran-Wüste in Nordmexiko, bietet dieses atemberaubende Reservat eine kontrastreiche Auswahl an neuen und bestehenden Arten zum Jagen, verschiedene Biome zum Erforschen und eine brandneue Waffe, die Couso Model 1897 16-Gauge Pump-Action Shotgun. Außerdem gibt es eine aufregende neue Geschichte zu entdecken, in der ein jahrhundertealtes Familiengeheimnis gelüftet wird.

Rancho del Arroyo wird insgesamt neun verschiedene Tierarten bieten, von denen fünf erstmalig im Spiel zu finden sien werden:

  • Ring-Necked Pheasant (neu)
  • Rio Grande Turkey (neu)
  • Collared Peccary (neu)
  • Mexican Bobcat (neu)
  • Antelope Jackrabbit (neu)
  • Whitetail Deer
  • Coyote
  • Bighorn Sheep
  • Mule Deer

Flushing: Neue Jagdmechanik

Mit der Veröffentlichung des Rancho del Arroyo DLCs wird es auch eine neue Spielmechanik geben: Flushing (aufschrecken). Federvieh, so wie der neue Truthahn, das sich gerne im Dickicht versteckt, lässt sich gezielt aufschrecken und dazu veranlassen, den Unterschlupf zu verlassen. Dies ermöglicht hervorragende neue Taktiken, um freie Schussbahn zu bekommen. Spieler können sich dafür entweder im Koop-Modus geschickt positionieren – einer schreckt auf, der andere hält das Gewehr im Anschlag – oder man lässt sich beim Flushing von seinem Bloodhound helfen (vorausgesetzt, man besitzt das Hunde-DLC).

Die Story hinter Rancho del Arroyo

Als Salvador Soto Muñoz in das Haus seiner Kindheit zurückkehrt, um die Familienranch zu übernehmen, trifft er eine Entscheidung, die sein Erbe für immer verändern wird: Er verkauft das Vieh und das Land, um es in ein Biosphärenreservat zu verwandeln. Nun, da die große Wiedereröffnung der Ranch nur noch wenige Wochen entfernt ist, braucht Salvador Hilfe, um sicherzustellen, dass es ein lebensfähiges Jagdgebiet wird. Auf dem Weg dorthin werden die Spieler lang verschollene Geheimnisse aufdecken und das Jahrhundert alte Geheimnis, das die mächtige Familie auseinandergerissen hat.

Rancho del Arroyo Screenshots

Mehr zum Rancho del Arroyo Reservat erfahrt ihr in unserer Vorankündigung:

theHunter Call of the Wild: Neues Wüsten-Reservat „Rancho del Arroyo“ angekündigt


Einen Überblick über alle bisher erschienenen COTW-DLCs bekommt ihr hier:

theHunter: Call of the Wild – Alle DLCs im Überblick und Kauf-Ratgeber


Wenn ihr mehr zu theHunter: Call of the Wild erfahren wollt, dann schaut auch hier vorbei:

COTW | theHunter: Call of the Wild