Nachdem Publisher THQ Nordic und Entwickler Nine Rocks Games zuletzt das erste große Revier der kommenden Jagdsimulation Way of the Hunter offenbart hatten, wurde nun auch das zweite Jagdgebiet präsentiert, welches zum Release im Spiel enthalten sein wird.

Am 16. August wird es also nicht nur in den Norden des amerikanischen Kontinents gehen, auch in die alte Welt werden die Jäger aufbrechen. Für das zweite große Jagdrevier heißt es: Willkommen in Transsilvanien!

Mit ihrer wunderschönen Landschaft lädt diese malerische Region Jäger dazu ein, saftige Weiden, dichte Wälder und schroffe Berge zu erkunden. Wo Gämsen zerklüftete Gipfel erobern und graue Wölfe durch das geheimnisvolle „Schattenland“ streifen, durchstreifen Wildschweine und Mufflons das Herz dieser historischen europäischen Landschaft. Die Spieler treten bei der Jagd auf Hasen und Fasane gegen Rotfüchse an oder suchen auf 144 Quadratkilometern nach verschiedenen Hirscharten.

Way of the Hunter – Transsilvanien Trailer:

Neues Revier: Vergleich zu theHunter

Mit dem zweiten Revier setzt sich Way of the Hunter deutlicher vom anderen Jagdsimulations „Platzhirsch“ theHunter Call of the Wild ab und bietet eine vollkommen neue Region. Am ähnlichsten könnte man da wohl noch Hirschfelden anbringen, welches allerdings in Deutschland zu verorten ist. Wem die Reviere in COTW schon groß vorkamen, der wird außerdem stauen – so setzen Nine Rocks Games in WotH die Messlatte mit den 144 Quadratkilometern pro Karte noch deutlich höher an (COTW: 64 Quadratkilometer).

Tierischer Vergleich

Hirschfelden Transsilvanien
Wildkaninchen Gämse
Kanadagans Wolf
Rotfuchs Wildschwein
Reh Mufflon
Damhirsch Hase
Wildschwein Fasan
Rothirsch Rotfuchs
Wisent verschiedene Hirscharten

Mehr zu Way of the Hunter erfahrt ihr hier:

Way of the Hunter: Auf diese Tiere könnt ihr euch freuen

Way of the Hunter kommt im August: Diese Editionen gibt es