Heute geht’s endlich los! Zur Stunde bereitet Blizzard die Freischaltung des Pre-Patches auf den WoW Classic Servern vor, der diese auf die kommende TBC Classic Erweiterung vorbereitet. Darüber hinaus ist die Zeit, in der der Pre-Patch aktiv ist – WoW Veteranen werden es wissen – immer eine ganz besondere.

Dies liegt nicht nur an den ersten neuen Inhalten, die bereits die Ankunft der neuen Erweiterung erkennen lassen, sondern auch an den unterschiedlichen Vorbereitungsweisen der Spielenden. Manche versuchen ihren Hauptcharakter noch für den Startschuss zu optimieren, andere ziehen noch schnell einen Charakter auf die benötigte Stufe, um mit diesem dann in der Erweiterung voll durchstarten zu können. Bei anderen macht sich einfach nur ein Gefühl der Vorfreude auf die neuen Abenteuer breit.

Was macht ihr im Pre-Patch?

Genau dieses Szenario sehen wir auch ab heute und die kommenden zwei Wochen in WoW Classic wieder, während der Release von Burning Crusade Classic immer näher rückt und in der Nacht von 1. auf den 2. Juni dann auch endlich stattfinden wird. Doch bis dahin dürfen sich nun Classic und Burning Crusade Enthusiasten die Wartezeit unter anderem mit dem Leveln der neuen Rassen Draenei und Blutelfen vertreiben, die natürlich auch mit ihren ebenfalls neuen Startgebieten daherkommen.

Anzeige

Mit Draenei und Blutelfen haben zudem die Allianzler erstmals Zugriff auf die Klasse des Schamanen und Hordler erstmals die Möglichkeit, Paladine in ihren Reihen willkommen zu heißen. Die Klassen sind jeweils auf die neuen Völker beschränkt, sodass ihr euch wirklich beeilen müsst, wenn ihr pünktlich zum TBC Classic Release mit einem Allianz-Schamanen oder Horden-Paladin in die Scherbenwelt starten wollt. Lediglich zwei Wochen habt ihr für den gesamten Level-Prozess von 1 auf 58 oder im besten Fall sogar 60 Zeit.

Am gestrigen Dienstag wurde bekannt, dass Blizzard sich der veränderten Spielweise im Pre-Patch und zum TBC Classic Release bewusst ist und in diesem Zug vorerst die täglichen Limits in Bezug auf das Betreten von Dungeons aufhebt.

Alle Infos dazu findet ihr hier:

TBC Classic: Blizzard entfernt tägliche Dungeon-Limits

Außerdem werden mit dem Pre-Patch schon weitere Änderungen und tatsächlich der neue Beruf Juwelierskunst eingeführt. Dieser lässt sich bereits im Pre-Patch bis auf Skill 300 steigern. Darüber hinaus findet ihr in den Talentbäumen eurer Klassen bereits einige Anpassungen, die ihr entdecken und natürlich auch schon ausprobieren könnt.

Verfügbar werden zudem der Pass zum Dunklen Portal sowie die TBC Classic Deluxe Edition.

Mehr zur Vorfreude auf TBC und zum Pre-Patch findet ihr hier:

WoW: Die große Vorfreude auf TBC – Pre-Patch steht bevor