Ja, auch die schönen Dinge im Leben müssen irgendwann mal enden. Auch wenn es sich dabei nur um ein relativ kleines Event in Animal Crossing New Horizons handelt, aber der Tag der Natur endet am heutigen 4. Mai. Zeit Schaufel, Setzlinge, Gießkanne und Blumensamen mal kurz beiseite zu legen. Wir blicken zurück.

Anzeige

Der Tag der Natur

Gestartet ist der Spaß mit dem Namen „Tag der Natur“ für besonders naturverbundene Insulaner bereits am 23. April. Seitdem ließen sich durch besonders fleißige Gartenarbeit allerlei Nook-Meilen sammeln. Dafür gab es über das NookPhone beim Nook-Meilen+ Programm besondere Aufgaben zu lösen. Jeden Tag wartete dort eine neue Aufgabe und lockte mit dem fünffachen Meilen-Wert als Belohnung.

acnh tag der natur
Während des Events zum Tag der Natur stellt euch Tom Nook besondere Aufgaben für euren grünen Daumen.

Tag der Natur Aufgaben

Diese Aufgaben konntet während der Zeit des „Tag der Natur“-Events lösen:

  • Bastele einen Kranz aus Blumen
  • Bastele Zäune zur Gartenverschönerung
  • Dekoriere mit Blumen
  • Schmücke dich mit Blumen
  • Versende einen Blumengruß
  • Pflanze Anemonenzwiebeln
  • Pflanze Bäume um
  • Pflanze Buschsetzlinge
  • Pflanze Chrysanthemensamen
  • Pflanze Cosmeensamen
  • Pflanze Hyazinthenzwiebeln
  • Pflanze Kokosnüsse am Strand
  • Pflanze Lilienzwiebeln
  • Pflanze Tulpenzwiebeln
  • Pflanze Rosensamen
  • Pflanze Veilchensamen
  • Pflücke Blumen und bastele eine Blumenkrone

Nach Erfüllen einer der Aufgaben zum Tag der Natur gab es von Tom Nook als Dank für die Mithilfe die Bastelanleitung für eine Hecke. Das ganze Pflanzen und Unkrautzupfen ist übrigens nicht ganz umsonst. Sicherlich habt ihr schon von Tom Nooks Plan K gehört – richtig geraten, er möchte keinen Geringeren als den berühmten singenden Hund K.K. Slider auf die Insel locken, um dort ein Megakonzert auf eurem Festplatz zu geben. Damit er auch kommt, muss eure Insel wie aus dem Ei gepellt aussehen, dazu müsst ihr also unter anderem viele Blumen pflanzen und das lästige Unkraut loswerden – so könnt ihr nämlich die Sterne-Bewertung der Insel verbessern. Für Details fragt doch nochmal bei Tom Nook oder Melinda nach.

Gerd das Faultier

Mit dem Tag der Natur kam auch erstmals das Faultier Gerd zu uns auf die Insel. Der possierliche Bursche mit seiner fahrenden Gärtnerei erscheint seitdem ab und an auf dem Festplatz und bietet Büsche und Pflanzensamen an. Hier bekommt ihr eine wechselnde Auswahl an seltenen Gewächsen. Während des Tages der Natur-Events ist Gerd häufiger bei euch auf der Insel. Es heißt, dass er auch fortan regelmäßig zu Besuch kommen soll, allerdings mit größerem Abstand. Solltet ihr ihn also sehen, greift euch ein paar Sternis und kauft lieber einen großen Vorrat Pflanzen bei ihm ein.

acnh faultier gerd gaertnerei
Gerd der Gärtner. Ach, sieht er nicht lustig aus? Wir lieben Faultiere!

Von seinem tollen Warenangebot einmal abgesehen, könnt ihr bei Gerd übrigens auch prima Unkraut verkaufen. Bei ihm bekommt ihr den doppelten Preis von 20 Sternis für Unkraut (bei Nepp und Schlepp in Tom Nooks Laden gibt es nur 10 Sternis pro Unkraut).


Ach, wusstet ihr eigentlich wie Gerd das Faultier im englischsprachigen Rest der Welt heißt? Dort nennt man den Gärtner natürlich nicht Gerd sondern schlicht „Leif“.


Mehrere Events gleichzeitig

Der Tag der Natur, der bei uns übrigens genau einen Tag nach dem realen Tag der Erde (Earthday) stattfindet (22. April), ist nicht das einzige Event aktuell. Seit dem 1. Mai gesellt sich die muntere Mai-Feierei dazu. Ein weiteres tolles Event, welches sich Tom Nook für seine fleißigen Inselbewohner ausgedacht hat. Dort kann man noch bis zum 7. Mai ein Mai-Feierei-Ticket einlösen und eine mysteriöse Insel besuchen.

Als nächstes startet dann übrigens Ende Mai der Internationale Museumstag. Doch dazu später mehr.

Anzeige