Wir haben es bereits ausführlich angekündigt, heute ist es nun endlich soweit: Biomutant erscheint! Das neue Action-Rollenspiel von THQ Nordic und dem schwedischen Entwickler Experiment 101 schickt euch als pelziger Tiermutant in eine kaputte Welt, die sich kurz vor der Auslöschung befindet. Es liegt allein in der Hand der Spieler, welchen Verlauf diese Geschichte nehmen wird. Dabei greift man zurück auf ein großes Arsenal an Waffen und ausgefeilten Martial-Arts-Kampftechniken.

Biomutant hat ein wenig gebraucht für seine Veröffentlichung. Geduldig warten die Fans schon eine ganze Weile auf das Spiel, welches nun endlich für die Current Gen PC, PS4 und Xbox One erscheint. Vollgepackt mit allerlei Spielmechaniken, geht Biomutant bewusst ganz eigene Wege und setzt sich durchaus von den bekannten AAA-Open-World-Titeln ab.

Biomutant Trailer:

Anzeige


Hier findet ihr unseren Biomutant Test:

Biomutant Test: Pelziges Sammelabenteuer mit Asia-Flair

EDIT: Bei uns kam Biomutant relativ gut weg, es gibt aber auch deutlich schlechtere Wertungen:

Biomutant Horror-Wertungen: Ist das Spiel wirklich so schlecht?


Biomutant: Darum geht es

Biomutant spielt in einer postapokalyptischen Welt, die von uns Menschen und durch unseren schlechten Umgang mit der Natur völlig zerstört worden ist. Die Natur hat mittlerweile wieder die Oberhand gewonnen und die bewohnbaren Landstriche werden von neuen Lebewesen besiedelt. Diese mutierten, anthropomorphen, pflanzenfressenden Wesen haben mehrere Stämme gegründet, die untereinander in Fehde liegen. Der Lebensbaum steht über der Welt und hält sie zusammen. Seine Wurzeln allerdings werden von einer bösen Macht bedroht, die Welt ist dem Untergang geweiht.

Als einer der Fell-Wesen betreten die Spieler die Bühne. Mit übermenschlichen Fähigkeiten ausgestattet und mit ziemlich großen Gedächtnislücken versucht man sich dabei in dieser Welt zurechtzufinden. Schnell wird klar, dass die Spieler selbst großen Anteil daran haben werden, wie es mit der Welt weitergeht.

Man kann am Anfang einen individuellen Charakter erstellen. Gespielt wird Biomutant in der Third-Person-Perspektive. Man rennt dabei flink durch die Welt, hüpft, klettert, schnappt sich eines der auffindbaren Vehikel oder reitet lieber auf einem Huftier. Dabei erkundet man die malerische Landschaft, lernt skurrile andere Wesen kennen und löst verschiedene Quests. Je nach Entscheidung können wir uns eher der dunklen oder der Seite des Lichts verschreiben. Durch das Sammeln von Erfahrungspunkten im Kampf verbessern wir unseren Charakter und lernen neue Kampftechniken. In der Welt gibt es viele Dinge zu finden und Rohstoffe zu ernten. Neue Gegenstände können durch Crafting gebaut oder ausgebaut werden.

Während des Spiels versorgt uns ein Sprecher aus dem Off mit Kommentaren. Da Gespräche mit anderen Wesen in einer Fantasy-Sprache stattfinden, hilft uns der Sprecher auch mit einer Übersetzung aus. Der Text wird dabei in einem asiatisch angehauchten Kung-Fu-Film-Stil vorgetragen und passt damit zum allgegenwärtigen Asia-Setting.

Biomutant Bilder


Wir haben bereits einen Vorbericht zu dem Spiel veröffentlicht, auf den wir hier gerne verweisen möchten:

Biomutant Release: Abgedrehtes Rollenspiel erscheint in Kürze

Falls ihr euch schon konkreter mit dem Spiel befassen wollt, könnt ihr euch unseren Guide zur Charaktererstellung durchlesen:

Biomutant: Guide zur Charaktererstellung – Nerfs, Buffs und buntes Fell