Wir hatten den heutigen Dying Light 2 Stream bereits groß angekündigt. Entwickler Techland hatte das Event bereits am Dienstag mit einer mysteriösen Botschaft an die Community geleakt. Nun gab es endlich spannende neue Informationen zum kommenden Zombie-Game (eigentlich übrigens keine Zombies, sondern Infizierte).

Verpackt wurden die Neuigkeiten in Episode 1 des neuen Dying2Know Formats – offensichtlich eine neue Reihe an Videos, die uns auf den Release vorbereiten soll.

Grundsätzlich gab es einen Talk der Entwickler, in dem weitere Details zur Welt von Dying Light 2 und den Charakteren im Spiel zu sehen gab. Davon gab es in der Vergangenheit ja bereits einige Informationen in den vorherigen AMA Videos (Ask me anything Teil 1 / Teil 2).

Zunächst folgten einige kleinere Ankündigungen, so wurde unter anderem ein Fan-Contest ausgerufen und eine neue Dying Light 1 Platinum Edition vorgestellt. Diese beinhaltet quasi alle bisher erschienenen Pakete des ersten Spiels. Ob diese Version in Deutschland erscheinen wird, ist aufgrund der bislang bestehenden Indizierung eher fraglich. Achtung, zu dem Thema gleich mehr.

Zusätzlich wurde ein neuer Dying Light 2 Trailer gezeigt. Dieser offizielle Gameplay-Trailer zeigt weiteres Ingame-Footage, ein Sprecher erzählte dazu weitere Hintergrundinformationen. Die meisten Informationen waren allerdings schon bekannt.

Neuer Dying Light 2 Trailer:

Anzeige

Dying Light 2 Release-Date

Die große Frage: Wann erscheint Dying Light 2?

Die wichtigste Information kam zum Schluss. Endlich haben wir erfahren, wann das Spiel erscheint. Am 7. Dezember soll Dying Light 2 veröffentlicht werden für PC, die Current Gen-Konsolen Xbox One und PlayStation 4 und die Next Gen-Kollegen Xbox Series X | S und PlayStation 5. Vorbestellungen sind ab sofort möglich, im Pre-Order enthalten ist das „Reload“-Skinpaket. Damit bestätigt sich auch ein Leak, der vor dem Stream bereits auf dieses Datum hindeutete. Eine Shopseite hatte wohl „versehentlich“ eine Werbung mit besagtem Datum veröffentlicht.

Sicherlich hatten sich einige Fans ein früheres Veröffentlichungsdatum gewünscht. Die Häufigkeit an neuen Informationen in den letzten Wochen hätte auch auf einen früheren Release hindeuten können. Immerhin gibt es nun ein Datum und die wartenden Spieler können sich auf ein Highlight zum Ende des Jahres freuen.

Dying2Know in der Wiederholung:

Dying Light 2 vorbestellen:

Dying Light 2 (PC) (64-Bit)
  • Die Auswirkungen Deiner Entscheidungen haben große Auswirkungen auf ganze Regionen der Stadt
  • Auf Deinem Weg zu einer Person mit großer Macht, stehen Dir alle Wege offen
  • Hoste Deine eigenen Spiele oder trete anderen Spielern bei und finde heraus, wie sich Deine Entscheidungen auf ihre Welt ausgewirkt haben
  • Spiele die gesamte Kampagne mit bis zu vier Spielern im Koop
Dying Light 2 (Playstation 4)
  • Die Auswirkungen Deiner Entscheidungen haben große Auswirkungen auf ganze Regionen der Stadt
  • Auf Deinem Weg zu einer Person mit großer Macht, stehen Dir alle Wege offen
  • Hoste Deine eigenen Spiele oder trete anderen Spielern bei und finde heraus, wie sich Deine Entscheidungen auf ihre Welt ausgewirkt haben
  • Spiele die gesamte Kampagne mit bis zu vier Spielern im Koop
Dying Light 2 (Xbox One)
  • Die Auswirkungen Deiner Entscheidungen haben große Auswirkungen auf ganze Regionen der Stadt
  • Auf Deinem Weg zu einer Person mit großer Macht, stehen Dir alle Wege offen
  • Hoste Deine eigenen Spiele oder trete anderen Spielern bei und finde heraus, wie sich Deine Entscheidungen auf ihre Welt ausgewirkt haben
  • Spiele die gesamte Kampagne mit bis zu vier Spielern im Koop

Dying2Know: Neue Episode

Es wurde bereits eine neue Episode angekündigt. In dieser wird es weitere Informationen zum Spiel geben.

Altersfreigabe: Doch ziemlich blutig

In der Vergangenheit äußerten sich die Entwickler bereits zur Indizierung des ersten Teils. Diese machte der Vermarktung in Deutschland einen Strich durch die Rechnung. Obwohl das Spiel zu einem der beliebtesten Horror-Games gehört, erhielt das Spiel nie die Aufmerksamkeit, die es vermutlich verdient hätte. Wie erfolgreich der erste Teil tatsächlich ist, bekommen wir nun hierzulande eher beläufig durch die Berichterstattung zu Dying Light 2 mit.

Schaut man sich den neuen Trailer an und bedenkt, dass die Entwickler sich nun noch mehr auf Melee-Kämpfe konzentrieren, ist es schwer vorstellbar, dass Dying Light 2 dieses Mal eine Altersfreigabe erhalten wird. Zusätzlich erklären die Entwickler im Stream auch noch, dass es sich nicht um Zombies (also Monster), sondern um Infizierte handelt… also Menschen. Diese werden nach allen Regeln der Kunst kampfunfähig gemacht – das sieht bereits sehr blutig aus, es fliegen reichlich Körperteile.

Auch wenn diese Art der Darstellung sicherlich zum Franchise gehört, es könnte damit ziemlich eng mit einer Freigabe werden. Aktuell steht die Alterseinstufung durch die USK noch aus.

dying light 2 usk ausstehend
Die aktuelle Box-Version deutet darauf hin, dass eine Alterseinstufung durch die USK noch aussteht.

EDIT: Wir haben diesbezüglich eine Anfrage gestellt. Sobald es neue Informationen gibt, teilen wir sie euch mit.