Der Titel „Outer Wilds“ ist ein spannendes Projekt von Entwickler Mobius Digital und Publisher Annapurna Interactive. Das sehen auch viele Fans so, die sich dazu entschieden die Entwicklung des Spiels über eine Crowdfunding Plattform zu unterstützen. Die Entwickler berichteten über Fortschritte und durften sich letztendlich über das Erreichen der angestrebten Summe von 125.000 US Dollar zur Realisierung des Projekts freuen.

Angekündigt war und ist „Outer Wilds“ für die Plattformen Windows, Mac, Linux und vor allem Steam. Darauf vertrauten viele Unterstützer, die sich darauf freuten im Weltenrätsel ein Sonnensystem erkunden und erforschen zu können, welches in einer endlosen Zeitschleife gefangen ist. Der neueste Blogpost der Verantwortlichen traf viele Interessierte allerdings wie der allseits bekannte Schlag in die Magengrube.

Exklusiv bei Epic – Fans enttäuscht

Erst am vergangenen Freitag gaben die Macher bekannt, das Spiel nun zunächst exklusiv im Epic Store zu veröffentlichen.

Outer Wilds will first be released on XBox One and on PC via the Epic Games Store, with additional platforms coming later. Rest assured that we read all of your comments and our goal is to bring the game to your preferred platform as quickly as possible“, heißt es in der Ankündigung.

Das widerspricht natürlich den vorher gemachten Versprechungen und viele Unterstützer fühlen sich betrogen. Seitens der Entwickler rechtfertigt man den Schritt mit der Erhaltung der gewünschten Qualität über den benötigten Zeitraum. So sei man im Entwicklungsprozess wichtige Partnerschaften mit Annapurna Interactive, XBox und auch Epic eingegangen.

Das ist aus Sicht der Verantwortlichen und des Entwicklungsprozesses natürlich nachvollziehbar, denn ohne das nötige Kleingeld kann kein vernünftiges Spiel entstehen. Dennoch ist auch die Aufregung der Community nachvollziehbar. Schließlich bekommt man – vorerst – nicht das, was einem versprochen wurde.

„Mobius Digital has betrayed my trust“, „Very disappointed with Epic exclusivity“ und „You won’t ever get another penny from me for any games you make in the future“ sind nur einige Beispiele für Reaktionen von enttäuschten Unterstützern. Es wird sich zeigen, ob die Epic-Exklusivität ein Preis ist, der es für die Entwickler wert ist bezahlt zu werden.

Outer Wilds Vertical Slice Space Walk

Wer sich trotz der aktuellen Misere einen eigenen Eindruck von dem Spiel machen möchte, kann dies im nachfolgenden Video tun.

Auch interessant:

Epic Games kauft Rocket League Entwickler Psyonix

Epic schlägt wieder zu: Ancestors kommt nicht auf Steam

Borderlands 3: Release zunächst exklusiv im Epic Store