Die Schnelllebigkeit des Internets ist alles andere als eine Neuigkeit. Vergeht im Internet ein Monat, entwickeln sich dort so viele Dinge wie im „echten Leben“ kaum in einem Jahr. Besonders anschaulich wird dies durch die vielen Trends, die Spiele, die die Branche und Streaming-Bubble für einige Wochen dominieren und im Anschluss nahezu vollständig wieder in der Versenkung verschwinden.

Sicherlich haben auch GTA V (Online Roleplay), Among Us, Fall Guys und wie die Hypes der vergangenen Monate alle heißen, einen gewissen Teil von Spielern langfristig begeistert und binden können, die große Masse zieht jedoch im Regelfall bereits nach vergleichsweise kurzer Zeit weiter. Das sehen wir besonders deutlich bei Spielen, die über Steam laufen und deren Spielerzahlen demnach über Steamcharts.com direkt ausgelesen werden können.

Wie geht es mit Rust weiter?

Eines der aktuellsten Hype-Spiele, welches nach wie vor auf einer Welle des Erfolgs reitet, ist Rust. Nachdem einige Top-Streamer aus den Vereinigten Staaten einen Streamer-Server aufsetzen, zogen auch hier die internationalen Communitys nach. Auch in Deutschland gab und gibt es mehrere Projekte, bei denen Streamer unter sich oder gemeinsam mit Bekannten bauen, erkunden, forschen und teilweise sogar Rollenspiel betreiben.

RUST: Mega Aufschwung für Survival-Game, gleich mehrere Rekorde

Anzeige

Einige machen ein eigenes Restaurant auf, andere stellen einen Lieferdienst, sind Waffenhändler oder bauen im Hinterhof diesen etwas anderen grünen Tee an. Erst vor wenigen Tagen startete das erfolgreichste deutsche Projekt, initiiert von den Rocket Beans, in die zweite Season. Dort sind viele große deutsche Namen aus der Twitch und YouTube Szene wie beispielsweise die PietSmiets, Dhalucard, Moondye7, TrilluXe, FisHC0p, PhunkRoyal und viele weitere vertreten.

Noch hält sich das Interesse von Spielern und Zuschauern. Doch wie lange kann das gutgehen? Wird Rust das erste der großen Hype-Spiele, welches sich über mehrere Monate oder noch länger an der Spitze diverser Charts und Rankings etablieren kann?

Schaut oder spielt ihr noch aktiv Rust?
0
Habt ihr noch Interesse an Rust?x

Spielerzahlen halten sich

Der Rust Aufschwung begann bereits Ende Dezember 2020. Genauer gesagt war es der 28. Dezember, der bei den Entwicklern und Publishern des Games von Facepunch Studios in Erinnerung bleiben wird. Am 8. Januar 2021 twitterte Garry Newman, Besitzer des Studios, dass man innerhalb von zwei Tagen über eine Million US-Dollar Umsatz über die Steam Verkäufe erwirtschaftet habe.

Der bisherige Spieler-Höchststand mit krassen 244.394 Spielern stammt sogar erst vom 11. Januar 2021. Nach wie vor bewegt sich die aktuelle Spielerzahl von Rust auf Steam stabil bei der 200.000 Spieler Marke. In den vergangenen 30 Tagen waren es durchschnittlich sogar mit 142.483 gleichzeitigen Spielern mehr aktive Spieler als je zuvor.

Zwar stieg die Zahl zum bisherigen Rekord- und Boom-Monat Januar nur leicht (142.117), überbot aber den Dezember 2020 erneut um mehr als das Doppelte (61.171). Ein Ende der erfolgreichen Zeit ist bislang nicht auszumachen.

Der Hype Train hat das nächste Ziel bereits erreicht

Obwohl Rust noch immer angesagt ist, fährt der Hype Train weiter fleißig von Spiel zu Spiel. So liegen die Stationen Fall Guys, Among Us und Rust auf der Strecke schon hinter der aktuellen Position. Der zugehörige Halt heißt „Valheim„, dort steigen derzeit mehr und mehr Spieler zu.

Valheim: Early-Access-Hit knackt die Millionenmarke