Sich mit Fortnite-Wettkämpfen ein kleines Zubrot verdienen, das klingt für viele Spieler verlockend. So ist auch die Beliebtheit der Teilnahme an den offenen Fortnite World Cup Online Qualifiern sehr groß. Alle Spieler wurden von Epic herzlich zur Teilnahme eingeladen. Bei wöchentlichen Turnieren im Rahmen der Fortnite WM kann man dabei verlockende Preisgelder abstauben.

Anzeige

Zuletzt machte Epic allerdings Schlagzeilen, da es erhebliche Probleme bei der Ausschüttung der Preisgelder gab und etliche Spieler auf ihr Geld warten mussten. Dieser Sache haben sich die Fortnite-Entwickler nun angenommen und arbeiten unter Hochdruck an einem verbesserten System.

„Wir werden uns darum kümmern und möchten euch mehr über die bevorstehenden Verbesserungen erzählen. Alle unvollständigen und fehlerhaften Angaben, die zur Durchführung der Auszahlungen erforderlich sind, wollen wir schneller erfassen. Dies sollte den Spielern zugutekommen, bei denen es noch Probleme gibt“, so gelobt Epic Besserung und räumt ein, dass es unter Umständen aktuell noch immer Probleme bei der Ausschüttung geben kann.

Das neue Preisgeldsystem

Mit einem neuen System soll der Vorgang nun deutlich vereinfacht werden. Dabei setzen die Entwickler auf folgende Schwerpunkte:

  1. Spieler sollen regelmäßig per E-Mail auf dem Laufenden gehalten werden.
  2. Die Startseite für Auszahlungen soll intuitiver werden, und Spieler sollen den Auszahlungsstatus leichter nachverfolgen können.
  3. Spieler sollen ihre Angaben leichter ändern können.

Mit regelmäßigem Update per E-Mail sollen die Spieler also den Ablauf der Zahlung besser nachvollziehen können. Dafür wird die zur eigenen Epic-ID hinterlegte E-Mail-Adresse benutzt. Der Verifizierungsvorgang für steuerliche Angaben und das „Prize Acceptance and Release Form“ sollen jetzt am gleichen Ort zu finden sein.

Sonderregel für minderjährige Spieler

Bei minderjährigen Spielern wird ein Elternteil/Erziehungsberechtigter eine E-Mail-Adresse und Telefonnummer hinterlegen müssen, um die Auszahlung im Namen des Minderjährigen entgegennehmen zu können. Als Empfänger des Preises wird allerdings weiterhin der minderjährige Spieler angegeben. Dieser erhält dann auch gegebenenfalls die IRS-Formulare 1099-Misc oder 1042-S.

Die Verifizierung steuerlicher Angaben kann bis zu zwei Wochen in Anspruch nehmen. Sobald dieser Verifizierungsvorgang abgeschlossen ist, müssen die Spieler nur der Einverständniserklärung für zukünftige Events zustimmen.

Leichte Aktualisierung

Epic arbeitet außerdem daran, dass Spieler ihre Profildaten leichter und selbstständig aktualisieren können, bislang musste hier mit dem Spieler-Support Kontakt aufgenommen werden. Dies betrifft insbesondere Daten wie Steuernummer, Steuerland, Adresse und Name.

Im Auszahlungsportal sollen den Spielern außerdem folgende Informationen eindeutig angezeigt werden:

  • Events, für die sich Spieler qualifiziert haben
  • Gewonnene Preise (Brutto)
  • Besteuerte Beträge
  • Nettoauszahlungsbetrag
  • Status zur steuerlichen Verifizierung
  • Status der Auszahlung
Ablauf der Preisgeldvergabe. Quelle: Epic Games

So läuft die Auszahlung der Fortnite Preisgelder

Sobald alle Steuerdaten eingegeben und gesichtet wurden und die Einverständniserklärung abgewickelt und angenommen wurde, erhalten die Spieler eine E-Mail von HyperWallet für die Kontoaktivierung. Nachdem dieser E-Mail zugestimmt wurde, bekommen die Spieler weitere Anweisungen von HyperWallet. Danach werden die Kontodaten eingeplfegt.

Nachdem die Verifizierung der Auszahlung abgeschlossen und angenommen wurde, können die Spieler den Status ihrer Auszahlung auf HyperWallet einsehen (Created / Erstellung, Pending Action / Ausstehende Handlung, Processing / Bearbeitung, Released / Freigabe). Weitere genaue Angaben zum Ablauf möchte Epic mitteilen, sobald die neuen Funktionen verfügbar sind.

Bisherige Gewinner (vor April 2019)

Spieler, die vor April einen Turnierpreis gewonnen haben, müssen nach wie vor die bestehende Auszahlungsabwicklung nutzen. Die Mitarbeiter vom Spieler-Support arbeiten gerade daran, mit den Spielern Kontakt aufzunehmen, bei denen es bei der Auszahlung zu Problemen gekommen ist. Hier müssen die Zahlungsdaten korrigiert werden, danach kann auch das Geld überwiesen werden.

Damit niemand vergessen wird, schickt Epic E-Mails an alle Epic-IDs und die jeweiligen Konten von Gewinnern, die noch nicht die nötigen Angaben gemacht oder ihren Preis noch nicht erhalten haben. In diesen E-Mails finden sich genaue Anweisungen zu den nächsten Schritten sowie die Kontaktdaten eines Spieler-Support-Mitarbeiters, der euch durch den Prozess führen kann.

Nachrichten werden zudem ingame über das Geschenksystem verschickt. Darin enthalten ist eine Kontaktadresse für weitere Hilfe.

Immernoch verzweifelt?

Auch an ein „Sorgentelefon“ hat Epic gedacht, wer sich von alledem noch nicht richtig umsorgt fühlt, der kann eine E-Mail schicken an: competitive-payments@epicgames.com

Weitere Meldungen zur Fortnite WM:

Fortnite: 545 Sieger warten auf Preisgeld – Epic nimmt Stellung

Fortnite World Cup Online Open starten – Alle Infos

Fortnite-WM: Allein der Sieger nimmt 3 Millionen mit

Fortnite World Cup: Preise teilweise aberkannt

Anzeige