Der Release von Valves Steam Deck nähert sich langsam, aber sicher. Auch wenn der portable Gaming-PC nicht mehr rechtzeitig zu Weihnachten kommt, im Februar 2022 soll es endlich so weit sein. Dann können die Besitzer der mobilen Wunderwaffe Spiele aus ihrer Steam-Bibliothek auch unterwegs zocken.

Auch wenn das Betriebssystem des Steam Deck auf Linux basieren wird, sollen die meisten Spiele auf dem Handheld laufen. Dafür hat Valve mit Proton eine eigene Schnittstelle entwickelt, die dies möglich machen soll. Eigens für das Steam Deck wurde auch ein neuer Kompatibilitäts-Check eingeführt. Eine neue Skala soll zukünftig Auskunft darüber geben, wie gut ein Spiel auf der mobilen Hardware funktioniert.

Eines der kompatiblen Spiele wird das massive Open-World-Spiel Kingdom Come Deliverance vom tschechischen Entwickler Warhorse sein. Zukünftig sollen Fans des Rollenspiels also zusammen mit Protagonist Heinrich auch von unterwegs aus das mittelalterliche Böhmen durchwandern können. Zwar wurde auch Kingdom Come Deliverance für Nintendo Switch angekündigt, wann der Port erscheint, ist aktuell noch unklar. Außerdem dürften Switch-Spieler sicherlich mit einigen Einbußen in puncto Grafik rechnen müssen.

Das Steam Deck hingegen bietet genug Leistung, um das Mittelalter-Epos in seiner ganzen Grafikpracht zu zeigen. Einen kleinen Vorgeschmack darauf gibt es bereits in Form eines kleinen Videos, welches die Entwickler kürzlich veröffentlicht haben.

KCD auf dem Steam Deck

Im Video seht ihr den Warhorse PR Manager Tobias Stolz-Zwilling (Sir Toby), wie er KCD auf dem Steam Deck spielt:

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.


Kingdom Come Deliverance scheint sehr ordentlich auf der Steam Deck Hardware zu laufen. Für viele Spieler könnte dies also eine prima Gelegenheit sein, eines der wohl besten Mittelalter-Rollenspiele neu zu erleben – vorausgesetzt, man hat sich eines der begehrten Steam Decks sichern können.


Ob sich das Rollenspiel auch jetzt noch lohnt, erfahrt ihr hier in unserem Kingdom Come Deliverance Test:

Kingdom Come: Deliverance Test – Lohnt sich der Kauf noch?