Ein kleines aber feines Update erhält die Jagdsimulation theHunter mit dem Duck and Cover Pack. Das neue DLC steht ab sofort zum Kauf zur Verfügung. Im Fokus hat Entwickler Expansive Worlds dieses Mal die Entenjagd. Da hier kein neues Jagdrevier hinzukommt, ist das Update auch zu einem günstigeren Preis von derzeit 3,99 Euro zu haben:

Zum Inhalt der Entenjagd

Mit dem Update kommen die Wasservögel in den Layton Lake District. Um euch die Jagd auf die Stockenten zu erleichtern, gibt es passend dazu auch neue Ausrüstung.

Das Nordin 20SA

Anzeige

Bei der Nordin 20SA handelt es sich um eine halbautomatische 20GA – eine sehr vielseitige Waffe. Die 20SA lässt sich hervorragend bedienen und genügt so auch den Ansprüchen der erfahrendsten Schützen. Der Gasdruck lässt sich einfach regulieren, mit ihr gelingt euch der vollendete Schuss.
Die Waffe hat eine Kapazität von drei Patronen – so könnt ihr eure Ausbeute mit mehreren gezielten Schüssen maximieren. Geeignet ist die Nordin 20SA für kleine bis mittelgroße Ziele, Hochlandwild oder eben Wasservögel.

Munition

Ihr könnt die Nordin 20SA mit der bereits bekannten Munition befüllen, sie ist völlig kompatibel. Das macht diese Waffe zu einem idealen und flexiblen Begleiter für die Vogeljagd. Hier solltet ihr aber auf die Jagdvorschriften achten, nicht jede Munition ist auch erlaubt!

Kaliber-20-Stahl-Vogelschrot
Um einen Vogel nach allen Jagdvorschriften zu erlegen, braucht es auch eine geeignete Munition. Mit dem Vogelschrot, braucht ihr euch keine Sorgen zu machen, es handelt sich dabei um bleifreie, ungiftige Munition.

Variationen

Die Nordin 20SA kommt in drei verschiedenen Varianten. Die Modelle Soldat, Geheimoperation und Kunstschütze bringen euch jeweils ein eigenes Waffendesign. Damit könnt ihr bei der Jagd auch optisch zeigen, aus welchem Holz ihr geschnitzt seid.

Attrappen

Die Jagd auf die scheuen Stockenten gestaltet sich nicht immer leicht. Um das vorsichtige Federvieh nicht aufzuschrecken, könnt ihr es nun mit zwei lebensechten Stockentenattrappen täuschen. Auf das Wasser gesetzt, denken die Enten, es handele sich um ein geeigneten Nahrungsgebiet. Die Stockente wird sich eurer Falle nähern und ihr könnt in Ruhe euer Handwerk verrichten.

Tarnzelt für die Wasservogeljagd

Stockenten halten sich am liebsten auf dem Wasser auf. Da gerade der Uferbereich nicht gerade die besten Verstecke bietet, hilft euch das neue Tarnzelt im Verborgenen zu bleiben. Im Zelt seid ihr perfekt getarnt, büßt allerdings nicht die wichtige Bewegungsfreiheit ein – hier raschelt garantiert nichts.

Mehr dazu:

theHunter DLC – Parque Fernando schickt euch nach Südamerika

Vurhonga Savanna (DLC): Neuer Jagdspaß für theHunter

Neues Waffenpaket für theHunter „Call of the Wild“

Anzeige