Wir hatten besonders im vergangenen Jahr einige richtige Überraschungshits, sei es Fall Guys oder Valheim. Among Us ist ebenfalls einer dieser Titel, der quasi über Nacht zum Riesenerfolg wurde. Auch wenn es das Spiel bereits längere Zeit gab (seit 2018), den richtigen Erfolg konnte das hinterhältige Schummelspiel eigentlich erst im Sommer vergangenen Jahres einfahren. Mit einem 438.524 Spieler-Peak (Steam) lehrte das kleine Indie-Game sogar den großen AAA-Produktionen Ende August das Fürchten.

Entwickler Innersloth hatte aufgrund des Erfolgs kurzzeitig sogar Pläne für den Nachfolger Among Us 2 in den Raum geworfen, letztlich legte man diese aber schnell wieder auf Eis und konzentrierte sich auf den Ausbau des ersten Teils. Die erste Erweiterung erfuhr das Spiel nun mit der Among Us Airship Map. Seit gestern erschienen, sorgte die neue Karte gleich für eine weitere Among Us Erfolgswelle. Am gestrigen Abend stiegen die Zahlen auf über 130.000 Spieler für die Steam-Version.

Feierte man im Februar noch seinen Höhenflug bei der Auswertung der Twitch-Views im 4. Quartal 2020, immerhin hatte Among Us in dieser Zeit mehr als 1 Milliarde Views eingespielt, gingen die PC-Zahlen seit dem Riesenerfolg im Sommer eigentlich kontinuierlich wieder in den Keller. Zwischenzeitlich erschien das Spiel für Nintendo Switch, an der PC-Statistik änderte das trotz Crossplay allerdings nicht viel. An den großen Erfolg konnte man nicht anknüpfen. Offensichtlich bis jetzt…

Die neue Airship Map wurde veröffentlicht und das Interesse an dem kleinen Detektiv-Spiel steigt wieder ins Unermessliche. Man darf gespannt sein, wie lange sich der Mini-Hype nun wieder hält. Es zeigt allerdings, dass Among Us noch viel Potenzial birgt und dass der Bedarf an abwechslungsreichem Content besteht.

Die neue Map in Action:

Alles zur neuen Airship Map erfahrt ihr hier:

Among Us: Heute ist es soweit – die große Airship Map kommt!