StartGaming NewsNetflix: Naruto Shippuden verspätet - DAS steckt dahinter

Netflix: Naruto Shippuden verspätet – DAS steckt dahinter

EDIT – Die Folgen sind nun endlich da: Neue Naruto Shippuden Folgen auf Netflix


Es ist beinahe etwas beschämend, wie die genaue Wortwahl ausfiel. Nachdem sich Netflix aber gegenüber unserer Redaktion bereits etwas nebulös zu der Verspätung der fehlenden Naruto Shippuden Staffeln geäußert hat, ist nun ein weiteres Statement auf Twitter ans Licht gekommen. Darin gibt Netflix einen konkreten Grund an. Doch fangen wir vorne an.

Die ersten 10 Staffeln

Naruto Shippuden hat schon einen gewissen Leidensweg auf Netflix hinter sich. Aktuell kann man die ersten 10 Staffeln der beliebten Animeserie dort ohne Probleme anschauen. Damit begibt sich Netflix in direkte Konkurrenz zu den andere beiden populären Anbietern im Video-on-Demand-Bereich, die den Nachfolger der Naruto-Serie zeigen (hier könnt ihr Naruto Shippuden jetzt schon sehen). Netflix hat den großen Vorteil, dass es nicht nur eine Version vorhält, hier lässt sich Naruto einmal in der deutschen Synchronisation anschauen, es steht aber auch die originale japanische Tonspur zur Auswahl (dann natürlich mit entsprechendem Untertitel).

Letzteres gilt bei vielen Anime-Fans für die beste Variante. So erhält man sich den fernöstlichen Charme – außerdem wird so manch eine deutschsprachige Synchro nicht dem Original gerecht. Dazu muss man wissen, dass man sich in Japan sehr viel Mühe bei der Synchronisation der Animes gibt. Da diese dort noch viel populärer sind, feiert man manch einen Anime-Sprecher dort, wie man hierzulande Schauspielern huldigt. Warum also nicht gleich mit japanischem Ton und deutschem Untertitel schauen? Das kann man zwar auch bei anderen Anbietern – hier wird allerdings meist ein kostenpflichtiges Abo fällig, Netflix hingegen haben eh schon viele Haushalte.

Nach der Ankündigung, dass es Naruto Shippuden auch auf Netflix schafft, vergingen Monate, bis die Fans tatsächlich Zugriff hatte. Allerdings nicht auf alle 26 Staffeln mit 500 Folgen, es ist bis dato nur rund die Hälfte der Episoden verfügbar. Deswegen war natürlich auch die Freude groß, als Netflix vor ein paar Wochen einen Hinweis bei der Staffeln angezeigt hat, dass es bald neue Staffeln zu sehen gibt. Diese sollten ab dem 15. Januar freigeschaltet werden.

Kein Naruto Shippuden im Januar

Leider hat sich diese Ansage nicht bewahrheitet: Naruto verzögert sich. Einen Tag vorher wurde der Hinweis noch entfernt. So gingen etliche Fans, die sich auf die neuen Staffeln gefreut hatten, leer aus. Seitdem herrscht eine rege Diskussion um den Verbleib des Naruto Shippuden-Nachschubs. Unsere Redaktion hatte auf Anfrage von Netflix zwei Statements bekommen. Diese waren allerdings noch etwas vage – erhielten aber bereits die wichtige Information: Die Staffeln werden sich verspäten, aber sie solle dennoch kommen.

Auf Twitter erhielt ein Nutzer nun ebenfalls ein Statement, demnach handelt es sich tatsächlich um lizenzrechtliche Probleme, wie wir bereits in unserem Artikel vermutet hattet. Dies kommunizierte Netflix aber in einer sehr merkwürdigen Weise:

Manchmal mag ich meinen Job nicht, aber ich bin nur der Bote: Es gibt ein paar sexy lizenzrechtliche Probleme 🙁 Der Release der neuen Staffeln wird sich darum etwas verschieben.

— netflixde (@NetflixDE) January 15, 2021

Naja, „verschieben“ sind wir ja gewohnt… heißt aber auch etwas Positives: Die anderen Naruto Shippuden Staffeln werden kommen!

Was haltet ihr von der Aussage? Seid ihr schon ungeduldig? Werdet ihr bei der Konkurrenz schauen?
0
Was haltet ihr von der Aussage? Seid ihr schon ungeduldig? Werdet ihr bei der Konkurrenz schauen?x

Mehr dazu:

Na endlich: Neue Naruto Shippuden Folgen kommen im März

Wo bleiben die neuen Naruto Shippuden Netflix Staffeln?

Auch interessant:
Alexander Panknin
Alexander Pankninhttps://www.gaming-grounds.de/
1985 geboren. Mit Doom, Quake und SNES aufgewachsen. War selbst in der Indiegames-Szene aktiv und schreibt nun auf gaming-grounds.de über seine große Leidenschaft: Videospiele.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

Letzte Artikel:

Besonders beliebt:

Ihr wollt Gaming-Grounds.de kostenlos unterstützen?

Das könnt ihr bequem bei eurer nächsten Amazon-Bestellung. (mehr dazu)

Lasst uns shoppen:
Amazon Affiliate-Link

Cookie Consent mit Real Cookie Banner