Während der offizielle Teil der E3 noch bis zum morgigen Freitag, 14. Juni, andauert, sind die Entwicklerpanels schon zu Ende gegangen. Natürlich haben wir uns die einzelnen Vorträge und Pressekonferenzen angeschaut und ausführlich über die Neuheiten der Studios, Publisher und Entwickler berichtet.

Bei der Menge an Spielen verliert man schnell die Übersicht, weshalb wir die einzelnen Vorstellungsrunden der anwesenden Firmen noch einmal zusammenfassend auflisten. Einige Giganten wie Sony waren in diesem Jahr indes gar nicht auf der E3 präsent.

Die Panels in der Übersicht

EA

Den Anfang machte bereits am vergangenen Samstagabend, 8. Juni, EA mit dem EA PLAY Event. Zu den Highlights gehörten die Ankündigungen vom neuen Volta Modus in FIFA 20 und erstes Gameplay zu Star Wars Jedi: Fallen Order.

Die wichtigsten Highlights der EA Play

Microsoft Xbox

Weiter ging es mit dem Xbox Briefing 2019 am Sonntag, 9. Juni. Dort wartete gleich eine ganze Phalanx an Ankündigungen auf die Fans. Unter anderem gab es Details zur Xbox Project Scarlett, zum Xbox Game Pass und einen neuen Trailer sowie ein Release Datum zu Cyberpunk 2077.

Xbox Briefing 2019: Neue Konsole, Halo, Cyberpunk und Game Pass

Bethesda E3 Showcase

Am frühen Montagmorgen, 10. Juni, legte Bethesda mit dem E3 Showcase nach. Neben neuen Gameplay Szenen zu Doom Eternal gab es unter anderem auch die Enthüllung der neuen Streaming Technologie Orion.

Bethesda E3 Showcase: Doom Eternal, Fallout 76 Battle Royale, viel mobile

Devolver Digital (DDE3PCCU)

Direkt im Anschluss an Bethesda folgte um 4 Uhr morgens des 10. Juni Devolver Digital. Gewohnt blutig und mit albernem Battle Royale-Wettrennen kam die Präsentation daher:

Devolver Digital auf der E3: Blutiger Horror und alberner Battle Royale

PC Gaming Show

Am Abend des 10. Juni folgte dann die große PC Gaming Show, die sich insgesamt stolze 30 Games auf ihre Themenliste geschrieben hatten. Darunter befanden sich beispielsweise Hochkaräter wie Chivalry 2, Planet Zoo, Shenmue 3, Borderlands 3 oder auch das frisch angekündigte Baldur’s Gate III.

E3 PC Gaming Show: 30 Games auf der Agenda

Ubisoft

Den Abschluss des Montags bildete um 21 Uhr die Pressekonferenz von Ubisoft. Ein Rahmenprogramm zum 10-jährigen Jubiläum von Just Dance, ein Assassin’s Creed Symphony Orchester und Spiele wie Watch Dogs Legion und Rainbow Six Quarantine waren große Bestandteile.

Ubisoft auf der E3: Von Watch Dogs bis Just Dance

Square Enix

Am Dienstag folgte um 3 Uhr morgens Square Enix. Neben dem Final Fantasy 7 Remake und einem Final Fantasy 8 Remastered standen auch neue Spiele wie Outriders oder Marvel Avengers auf dem Programm.

Square Enix auf der E3: Diese Titel gab es zu sehen

Nintendo Direct

Den Abschluss bilde am Dienstagabend dann das Nintendo Direct Panel. Dabei gab es insbesondere für Switch Freunde etliche Neuankündigungen und Terminierungen zu bestaunen. Zu den Highlights zählten sicherlich der Teaser zu einer Fortsetzung zu The Legend of Zelda: Breath of the Wild und die Strategiespielumsetzung der angekündigten Netflix Serie Der dunkle Kristall: Ära des Widerstands.

E3: Nintendo rüstet die Switch mit zahlreichen Titeln auf

Auch interessant:

Stell dir vor es ist E3 und Sony geht einfach nicht hin

Folge uns:

Jonas Walter

Spielejournalist bei gaming-grounds.de
Jonas 'Syncerus' Walter ist seit 2010 im eSport-Journalismus aktiv. Nach Beteiligungen an diversen eSport Projekten im redaktionellen Bereich wie MaseTV, ESC Gaming oder Team Vertex ist Gaming-Grounds.de nun die erste eigene Konzeption.

Diese hat die Vision aktuell relevante Themen aus dem Gaming- und eSport-Bereich aufzugreifen und für Videospielbegeisterte an einem Ort zu konzentrieren.
Folge uns: