Endspurt! Nur noch wenige Tage bis zum (vielleicht sogar) wohlverdienten Jahresende. Dann können wir 2020 endlich abhaken. Eigentlich schade, wenn ein Jahr so voller Enttäuschungen und schlechter Nachrichten steckt, dass man es lieber schnell beenden will, oder? Zum Glück gibt es in jeder Krise auch Hoffnungsschimmer und zwischen all den unschönen Neuigkeiten in der Welt gibt es auch hier und da ein paar schöne Dinge zu berichten.

In unserem großen Jahresrückblick fassen wir die Gaming-Monate noch einmal für euch zusammen und schauen, welche News im Bereich der Computer- und Videospielwelt besonders interessant waren. Am heutigen Morgen des 24. Dezember haben wir bereits mit Januar angefangen. Nun stellen wir euch mit dem Februar den zweiten Part unserer 12-teiligen Artikelserie zum Gaming-Jahr 2020 vor. Morgen geht es dann zum 1. Weihnachtstag mit März und April weiter.

Viel Spaß beim Lesen!

Der Gaming-Februar 2020

Nach den vielen tollen Impressionen von der DreamHack, war es besonders die Ankündigung der Season 4 in Apex Legends, auf die sich viele Spieler freuten. Diese kam am 4. Februar und feierte sogleich den ersten Geburtstag des Battle-Royale-Shooters. Parallel konnten sich viele Serien- und Anime-Fans über die Ankündigung der Realverfilmung zu One Piece-Serie auf Netflix freuen. Neben One Piece startete Netflix noch mit anderen Produktionen, so wurde ebenfalls eine Resident Evil Serie angekündigt, die 2021 erscheinen soll. Weniger gutes Feedback bekam übrigens das Ende Januar erschienene Warcraft 3: Reforged, hier hagelte es Kritik ohne Ende von enttäuschten Fans des Klassikers.

Apex Legends: Alle Infos und Trailer zu Season 4 Assimilation

Der Februar war im Übrigen auch ein großer Monat für Counter-Strike: Global Offensive. Mit PashaBiceps wurde nicht nur der beste CS:GO-Spieler der Dekade gekürt am 9. Februar feierte das Spiel einen neuen Rekord. 901.681 Menschen spielten laut Steam-Statistik gleichzeitig CS:GO. Das war die bis dato höchste gleichzeitige Spielerzahl seit dem Release vor über sieben Jahren.

Über 900.000 – CS:GO hat mehr Spieler als je zuvor

Während sich die einen Fans über den Apex Legend Season 4 Release freuten, gab es für viele andere nur drei Buchstaben T-F-T. Endlich auch für das Smartphone feierten etliche Fans die mobile Umsetzung von Teamfight Tactics .

TfT für’s Handy: Schon in Kürze geht es los

Auch der E-Sport hat in diesem Jahr unter den Corona-Auswirkungen, es konnten nur wenig Wettkämpfe wie gewohnt stattfinden. Das Six Invitational ging allerdings im Februar noch erfolgreich zu Ende und feierte mit Spacestation Gaming seinen Sieger.

Six Invitational: Spacestation Gaming holt sich den Hammer

Wenn es mit den öffentlichen Wettkämpfen zwar auch schlecht aussah, immerhin hatte die europäische E-Sport-Szene doch noch eine große Neuigkeit zu vermelden: Mit der Esports Europe Federation wurde ein großer E-Sport Dachverband aufgestellt, der sich für die Interessen des E-Sports in Europa stark machen soll.

Esports Europe Federation: Der E-Sport Dachverband steht

Die letzte Woche des Februar nahm das Jahr langsam seine ungemütliche Wendung. Nachdem die DreamHack im Januar quasi das letzte große Event für die meisten gewesen sein dürfte, prasselte es im Februar schon reihenweise Absage. Das Ausmaß der Corona-Pandemie offenbarte sich und sorgte dafür, dass viele der geplanten Großveranstaltungen gecancelt wurden. Nachdem bereits die Intel Extreme Masters (IEM) in Polen am Monatsende vor leeren Rängen stattfinden sollte, in Deutschland die Berliner Tourismusmesse ITB abgesagt wurde und für die PAX East eine Absagewellte aufkam, sollte nun auch die Game Developers Conference (GDC) nicht wie geplant im März stattfinden.

Offiziell: Auch GDC aufgrund von Coronavirus abgesagt

Freunde des Dino-Spiels ARK mussten übrigens auch ihr Geduld unter Beweis stellen. Der lang erwartete Release von ARK: Genesis wurde für viele Nerven zur Zerreißprobe. Eine positive Meldung gibt es aber auch noch: Das geheimnisvolle Project A von Riot Games wurde als „Valorant“ enthüllt – ein Spiel, welches noch wie eine Bombe einschlagen sollte. Doch dazu später mehr, immerhin haben wir noch einige Monate vor uns, im großen GG Rückblick zum Gaming-Jahr 2020.


Welches Gaming- oder E-Sport-Ereignis ist euch aus diesem Monat besonders in Erinnerung geblieben? Was haben wir vergessen? Lasst es uns wissen und teilt eure persönlichen Highlights mit uns!
0
Was haben wir vergessen?x